Zum Entspannen: pneumologisches Urlaubsquiz

Auf Fragen-Tour durch Deutschland.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

sind Sie noch in der Praxis oder genießen Sie schon den Sommerurlaub? Aus diesem melden wir uns mit einem kurzen und entspannten Blog-Beitrag, der Sie geschichtlich und geografisch auf eine kleine pneumologische Reise durch Deutschland mitnimmt. Wir kommen dabei an zehn Orten vorbei, die den anschließenden Fragen zuzuordnen sind.

Die Orte:

Baden-Baden – Berlin – Darmstadt – Falkenstein (Taunus) – Freiburg im Breisgau – Hamburg – Hannover – München – Schwalmstadt – Würzburg

Die Fragen:

1. Wo entdeckte Wilhelm Conrad Röntgen, erster Physik-Nobelpreisträger, am 8. November 1895 im Physikalischen Institut der Universität die nach ihm benannten Röntgenstrahlen?

2. Wo starb Robert Koch, der 1905 Nobelpreis für Physiologie oder Medizin erhielt?

3. Wo wurde die "Vereinigung der Lungenheilanstaltsärzte" gegründet, aus der sich die heutige "Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin" (DGP) entwickelt hat?

4. Wo errichtete Peter Dettweiler, Schüler von Hermann Brehmer, 1892 die erste deutsche Volksheilstätte?

5. Wo wurde 1990 die europaweit erste beidseitige Lungentransplantation durchgeführt?

6. Wo wurde Anfang der 1970er Jahre das erste Schlaflabor in Deutschland eingerichtet?

7. Wo wurde Heinrich Friedel geboren, der in den 1950er Jahren das nach ihm benannte Beatmungsbronchoskop entwickelte?

8. Wo arbeiteten Richard Jung und Wolfgang Kuhlo, die den Begriff  des  obstruktiven  Schlafapnoe-Syndroms (OSAS) 1965 in  die  Literatur  einführten?

9. Wo wurde 2007 das Institut für Lungenforschung (ILF) gegründet?

10. Wo findet der 61. DGP-Kongress im Jahr 2020 statt?

Die Auflösung gibt es im nächsten Beitrag. Bis dahin wünschen wir Ihnen wunderschöne Sommertage, wo immer Sie sie verleben mögen.

Herzlichst, Ihre

Dr. Hubertus Glaser & Dr. Jörg Zorn

Referenzen:
1. Wikipedia (https://de.wikipedia.org)
2. Loddenkemper R et al. 100 Jahre DGP – 100 Jahre deutsche Pneumologie. Pneumologie 2010;64:7-17
3. Ärzteblatt Sachsen-Anhalt 2010;21(5):74-5
4. Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) (Kongresstermine)

esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.