Buch-Tipp für Diabetiker: Lichtblicke & Stolpersteine

Im Leben mit Diabetes mangelt es nicht an Gelegenheiten, sich selbst zu kritisieren, frustriert zu sein oder mit Motivationstiefs zu kämpfen. Ein Diabetes-Experte (und selbst Patient) zeigt im Alltag umsetzbare Wege aus dem "Diabetes-Stress" auf.

Im Leben mit Diabetes mangelt es nicht an Gelegenheiten, sich selbst zu kritisieren, frustriert zu sein oder mit Motivationstiefs zu kämpfen. Ein Diabetes-Experte (und selbst Patient) zeigt im Alltag umsetzbare Wege aus dem "Diabetes-Stress" auf.

Es scheint, dass ein Teil unseres Kopfes jedes Mal, wenn wir unseren Blutzucker überprüfen, kritisiert, wie gut wir die letzten Stunden gehandhabt haben.
"Von Natur aus neigen viele von uns dazu, sich auf Probleme und Fehler zu fixieren. Das hat einen gewissen Wert – zu erkennen, was nicht funktioniert und zu versuchen, es zu vermeiden. Aber es kann auch eine Menge negativer Gefühle und Schuldzuweisungen hervorrufen", erklärt Adam Brown zu dem, was er "Diabetes-Landminen" nennt. Das Gegenteil davon wären "Lichtblicke"; Dinge, die gut funktionieren. Denen schenken wir zumeist nicht so viel Aufmerksamkeit.1

Bright Spots: warum wir uns lieber auf die (kleinen) Erfolge konzentrieren sollten

In Adam Browns Buch "Bright Spots & Landmines" geht es genau darum: herauszufinden, was gut funktioniert und den Fokus darauf zu behalten, diese Dinge öfter zu tun, sodass wir gesünder, glücklicher und zuversichtlicher leben. Es beinhaltet Strategien für Ernährung, mentale Einstellung, Bewegung und Schlaf, die den größten positiven Einfluss auf seinen Diabetes hatten.

Adam Brown, bei dem 2001 Diabetes diagnostiziert wurde, ist leitender Redakteur bei The diaTribe Foundation und Head of Diabetes Technology & Digital Health bei Close Concerns. Er schreibt seit 2013 eine beliebte Rubrik für diaTribe, "Adam's Corner", in der er bereits mit mehr als 600 Tsd. Menschen nützliche Diabetes-Tipps geteilt hat. Adam schreibt und spricht in verschiedenen Medien intensiv über Diabetes und chronische Krankheiten und ist mit seinen 28 Jahren als einer der führenden Experten für Diabetes-Technologie anerkannt. 2011 schloss er sein Studium an der Wharton School, Universität Pennsylvania, mit summa cum laude ab.2
"Adam versteht mehr vom Leben mit Diabetes als fast jeder, den ich kenne", sagt Prof. Anne Peters, Direktorin des USC Clinical Diabetes Program.

Umsetzbare Ideen aus jahrelanger Erfahrung zum sofort Ausprobieren

Sein Buch ist ein Kompendium effektiver Diabetes-Tipps zu 4 Hauptbereichen:

Die Vorschläge sind dabei nicht pauschal oder präskriptiv, sondern sollen den Leser darauf hinführen, herauszufinden, welches seine "Lichtblicke" und "Stolpersteine" sind.
Was klappt bei meinem Diabetes schon ganz gut, was sollte ich weiterhin tun? Was passiert an meinen besten Tagen? Was sorgt bei mir für eine positive Grundstimmung? Wie kann ich jeden Tag mehr von diesen Dingen tun?
Was ist an meinen schlechtesten Tagen anders? Welche Handlungen bereue ich anschließend immer? Was führt immer wieder dazu, dass meine Stimmung in den Keller geht? Nach welchen Entscheidungen entgleist regelmäßig mein Blutzucker?

Weiterführende Lektüre

"Wenn Adam einen Ratschlag hat, höre ich zu. Es gibt nur wenige Menschen auf der Welt, die mehr Einblick in die modernsten Entwicklungen bei Diabetes haben." (Dr. Aaron Kowalski, Geschäftsführer der Juvenile Diabetes Research Foundation, lebt seit 33 Jahren mit Diabetes).

Der Autor hofft, dass Diabetiker, ganz gleich ob Typ 1 oder 2, mithilfe seiner Erfahrungen und Tipps sofort einige Aspekte ihres Lebens optimieren können: mehr Zeit im idealen Blutzuckerbereich, weniger Zeit für die Kontrolle des Diabetes, weniger Stress und Schuldgefühle, bessere Beziehungen und Energie und ein glücklicherer Geisteszustand.1
Seit Erscheinen des Buches 2017 wurden über 100.000 Exemplare verkauft oder heruntergeladen. In den Rezensionen ist erfreulich häufig zu lesen, dass die Leser ihren HbA1c deutlich senken konnten, sich souveräner im Umgang mit dem Diabetes-Management fühlen und das Leben mit der Erkrankung als weniger stressig erleben.

Neben der Taschenbuch-Version wird auf https://brightspotsandlandmines.org/ auch ein pdf-Download des Buches angeboten, gratis oder zu einem "selbst ausgesuchten Preis", wenn man spenden möchte (die Erlöse gehen an die diaTribe Foundation).

Referenzen:
1. Bright Spots and Landmines by Adam Brown. https://www.mysugr.com/en/blog/bright-spots-and-landmines-by-adam-brown/.
2. Bright Spots & Landmines – A Revolutionary Diabetes Guide from diaTribe’s Adam Brown. https://brightspotsandlandmines.org/.

Esanum is an online network for approved doctors

Esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

Esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

Esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

Esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.