esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Metoprolol schon im Rettungswagen

Betablocker wirken bei einem Herzinfarkt kardioprotektiv. Doch bringt der frühe Einsatz dieser Wirkstoffklasse bereits im Rettungswagen einen Nutzen? Dieser Frage ging das spanische Forschungsinstitut CNIC aus Madrid nach. 270 Patienten mit STEMI bekamen im Rettungswagen entweder intravenös Metroprolol oder Placebo. Ausgeschlossen wurden hämodynamisch instabile Patienten, die zum Beispiel ein Lungenödem oder einen kardiogenen Schock erlitten hatten. Im Krankenhaus angekommen wurden alle mit der Standardtherapie behandelt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Infarziertes Herzmuskelgewebe wurde im Durchschnitt von 32 auf 25 Gramm verkleinert. Bei Patienten mit klarer Blockade vor der PCI (TIMI Flow 0 bis 1) wurde das Infarktareal sogar von 13,1 auf 3,16 Gramm reduziert. Ist das nicht eine Therapieoption, die auch schleunigst in den deutschen Leitlinien geändert oder doch zumindest überprüft werden müsste?