esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Warum eine Grippeimpfung Narkolepsie auslösen kann

Nach der Schweinegrippe im Jahr 2009 traten in Europa vermehrt Fälle von Narkolepsie auf und zwar bei Menschen, die sich gegen die Influenza mit dem Impfstoff Pandemrix haben immunisieren lassen. Den Daten zufolge erkrankte etwa eine von 15.000 mit Pandemrix geimpften Personen.

Nun berichtet ein Forscherteam der Stanford School of Medicine in Palo Alto im Fachmagazin "Science Translational Medicine", wie der Zusammenhang von Grippe, Impfstoff und Narkolepsie zu erklären ist. Das Immunsystem scheint die Impfviren bei entsprechender genetischer Veranlagung (HLA-Variante DQ0602) mit dem Neurotransmitter Hypocretin (Orexin) zu verwechseln. Hypocretin ist für die Regulation des Schlaf-Wach-Rhythmus im Gehirn zuständig. Narkoleptiker haben typischerweise verringerte Hypocretinkonzentrationen im Liquor.

Die Forscher identifizierten einen Abschnitt auf dem Hämagglutinin-Protein, der große Ähnlichkeit zum Neurotransmitter aufweist. Im Labor reagierten T-Zellen von Narkolepsie-Patienten mit Teilen des Hypocretin-Proteins. Außderdem war bei Narkolepsie-Patienten durch Gabe des Hämagglutinins eine Immunreaktion gegen Hypocretin induzierbar.

Die Frage, die bleibt: ist Narkolepsie also eine Autoimmunerkrankung?