esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Schadet Hygiene der Gesundheit?

"Dreck reinigt den Magen" - diesen Satz hat womöglich jeder in seiner Kindheit das eine oder andere Mal gehört oder selbst zu seinen Kindern gesagt, wenn ein Bonbon oder ein Apfelstück in den Sand gefallen ist.

Ein deutsch-amerikanisches Forscherteam hat nun anhand eines Mäuseexperiments Beweise für den alten Sinnspruch geliefert. Der besagt nämlich eigentlich nur, dass zu viel Hygiene der Gesundheit schadet. So sollen keimfrei gehaltene Mäuse sehr viel anfälliger sein für Asthma und chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Die keimfreien Mäuse sollen besonders viele natürliche Killerzellen in der Lunge und dem Darm haben, die bei Entzündungen und autoimmunen Prozessen eine wichtige Rolle spielen.

Mehr Informationen finden Sie hier: http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,823168,00.html

Aber was ist nun Ihrer Meinung nach ein gesunder Umgang mit dem Thema Hygiene? An die Pädiater unter uns: Was raten Sie Eltern, wie viel Hygiene für Ihr Kind optimal ist?