esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Erstlinien-Therapie bei Rückenschmerzen überholt

Die Nationale Versorgungsleitlinie empfiehlt derzeit bei akuten Rückenschmerzen die Gabe von NSAR oder Paracetamol. Ergebnisse einer 2010 gestarteten Studie "PACE - Efficacy of paracetamol for acute low-back pain: a double-blind, randomised controlled trial" stellen diese Empfehlung jedoch in Frage.

Die Studienteilnehmer wurden in drei Gruppen randomisiert. Die erste Gruppe erhielt 3x/d retardiertes Paracetamol (max. 4g/d) und bei Bedarf Placebo, die zweite Gruppe erhielt 3x/d Placebo und bei Bedarf Paracetamol (max. 4g/d) und die dritte Gruppe erhielt nur Placebo als Fest- und Bedarfsmedikation. Die Ergebnisse zeigen, dass Paracetamol keinen Einfluss auf Schmerzen, Beweglichkeit und die Schlaf- und Lebensqualität hatte. Die Paracetamolgruppen benötigten sogar durchschnittlich einen Tag länger bis zur Genesung als die reine Placebogruppe.

Die Autoren sehen einen wichtigen Behandlungspunkt in der Vermittlung allgemeiner Maßnahmen bei akuten Rückenschmerzen und einer positiven Einstellung des Patienten.

Leider lässt der Studienaufbau einige Kritik zu. So wurde beispielsweise die maximal mögliche Tagesdosis von Paracetamol überhaupt nicht ausgeschöpft. Ob die Nationale Versorgungsleitlinie bei akutem Rückenschmerz hinfällig ist, bleibt also vorerst ungeklärt. Die Studie gibt allenfalls Hinweise auf weitere notwendige Untersuchungen.