esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Themenschwerpunkt COPD: Kasuistik 2

Patient Alter: 64 Geschlecht: männlich Herkunft: Deutschland Lebenssituation: ledig Symptome: Patient hat seit sieben Jahren intermittierend auftretende Dyspnoe. Seit ein paar Tagen vermehrter Husten, der den Nachtschlaf beeinträchtigt. Der Auswurf zeigte sich erst gelblich-zäh, nun grünlich tingiert. Nebenerkrankungen/ Vorerkrankungen: Akuter Myokardinfarkt vor vier Jahren, essentieller Hypertonus. Medikamentenanamnese: Formeterol als Dauertherapie, Salbutamol bei Bedarf, ASS, Metoprolol, Enalapril, Nifedipin, Simvastatin, Nitroglycerin bei Bedarf. Famlienanamnese: seit fünf Jahren geschieden, keine Kinder. Bisherige Diagnostik und Befunde: - Körperliche US: Übergewichtiger Patient mit zyanotischer Gesichtsfarbe, Brustkorb fassförmig verändert, eingeschränkte Atembeweglichkeit, Atemgeräusch abgeschwächt, hypersonorer Klopfschall. - Labor: Leukozyten 20.000/ul, Thrombozyten 370000/ul, Erythrozyten 6,3 Mill./ul, Hb 17g/ dl, Hkt 11mmol/l, CRP 50 mg/l, BGA: ph 7,32, pO2 65 mmHg, pCO2 56 mmHg, BE -2mmol/l,Bikarbonat 21 mmol/l, Standardbikarbonat 24 mmol/l. - Bildgebung: Röntgen-Thorax (glockenförmiger Thorax, vergrößerter Thoraxtiefendurchmesser mit horizontal stehenden Rippen und verbreiterten Interkostalräumen, abgeflachte Zwerchfellkuppen, vermehrte, apikal betonte Strahlentransparenz, rarefizierte Lungengefäße, streifige Verschattung rechts, plumper, rechter Lungenhilus) - Funktionstests: EKG, Spirometrie, Bodyplethysmographie. Bisherige Therapie: Amoxicillin (insgesamt 7-10 Tage), systemische Kortikosteroidgabe (2-3Wochen), Bronchodilatatoren (Ipratropium, Albuterol), Flüssigkeitszufuhr. Verdachtsdiagnose: akute COPD-Exazerbation Mögliche Differentialdiagnosen: Pneumonie, Bronchitis, malignes Geschehen. Ist Amoxicillin in diesem Falle ausreichend oder besser in Kombination mit Clavulansäure zu verabreichen? Ab wann empfehlen Sie die nächste Schutzimpfung (Influenzavirus, Pneumokokken)?