esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Tausche Bürgerversicherung gegen Facharzttermingarantie

Vor der Bundestagswahl entzückte und erzürnte die SPD noch mit der Idee einer Bürgerversicherung. In den Koalitionsverhandlungen scheint sich Herr Lauterbach aber scheinbar doch recht schnell abspeißen zu lassen. So ist es um die Bürgerversicherung doch sehr still geworden, stattdessen wird wohl die Facharzttermingarantie in den Koalitionsvertrag aufgenommen.Wer als gesetzlich Versicherter innerhalb von vier Wochen keinen Termin beim niedergelassenen Vertragsarzt bekommt, soll in ein Krankenhaus gehen können. Die Behandlungskosten dort sollen vom Budget der Kassenärzte abgezogen werden.

Es macht etwas den Eindruck von ungerechtfertigter Bestrafungspolitik. Von der Grundidee liegt es natürlich im Interesse des Patienten, längere Wartezeiten zu reduzieren. Leider gibt es aber absolut keinen Plan, wie man das Grundproblem, nämlich die überlasteten Praxen, beheben möchte. Stattdessen dürfen die Kassenärzte einfach kollektiv für dieses "Konzept" zahlen?!

Mich würde ja die Meinung besonders der Facharztkollegen zu dieser neuen gesundheitspolitischen Errungenschaft interessieren. Hätten Sie vielleicht ein paar Optimierungsvorschläge zu bieten?