esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Patientin m. chronischen therapieresistentem Harnwegsinfekt

Patientin, Jahrgang 67, 2000 Kolposuspension nach Bruch bei Stressinkontinenz, danach kontinent. Zunächst restharnfreie Blasennentleerung, nach einem Jahr dann zunehmend Restharn bis 200ml. Pat. lehnt operative Korrektur ab aus Angst vor erneuter Stressinkontinenz. Kommt trotz Schulung m.Einmalkatheterismus nicht zurecht.

St.2003 immer häufiger HWI, zunächst nur dysurische Beschwerden später mit Fieber.Mehrfach i.R. der Infektbehandlung SPK-Anlage bzw. Anlage eines DK erforderlich.

St. Anfang 2009 mehrfach pro Jahr stationäre Krankenhausbehandlung in urologischer Fachabteilung zur i.v.-Antibiose bei fieberhafter Pyelonephritis.

3/10 Urethrolyse, sther restharnfreie Blasenentleerung, dennoch weiterhin persistierende Harnegsinfekte, die auch unter i.v.Antibiose (Imipenem, Meropenem oder Linozolid, da inzwischen Allergie gegen Penicilline/Cephalosporine und Unerträglichkeit Gyrasehemmer) nicht ausheilen.

Harnwegsinfekt permanent nachweisbar, Pat. hat fast täglich Schmerzen bei Miktion, immer wieder subfebrile Temperaturen, fühlt sich dauernd abgeschlagen, rez.Flankenschmerzen re.