esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Nächtliche HRST mögliche Todesursache bei Diabetikern

Studien wie „Glargine Intervention Trial“ oder „NICE-SUGAR“ haben ergeben, dass nächtliche Hypoglykämiephasen mit Herzrhythmusstörungen (HRST) assoziiert sind. Diese bergen ein erhöhtes Risiko, einen plötzlichen Herztod zu erleiden.

Tagsüber wird das "Herzstolpern" in der Regel zwar deutlich von den Patienten verspürt, nachts können diese Symptome allerdings kaum wahrgenommen werden. Bei Diabetikern stellen Herzerkrankungen nun sowieso schon eine große Gefahr dar. Wie ja allgemein bekannt ist, zeigen sich Herzinfarkte aufgrund der Polyneuropathie mit atypischen Symptomen oder können sogar gänzlich asymptomatisch verlaufen.

Bei dieser neuen Erkenntnis merken wir einmal mehr, wie wichtig es ist, Diabetikern deutlich zu machen, neben dem Diabetischen Fuß auch ihrem Herzen besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Sollten wir Patienten fortan vielleicht eingehender auf nächtliche Hypoglykämien und Herzstolpern befragen und bei Verdacht ein Langzeit EKG anfertigen? Oder sollte eventuell jeder Diabetiker in bestimmten Abständen darauf geprüft werden?

Quelle: http://www.aerzteblatt.de/callback/letterlink.asp?m=htm&id;=54513