esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Diskussion: Behandlungsempfehlung Rheumatoide Arthritis

An dieser Stelle möchte ich gern einen Erfahrungsaustausch zur medikamentösen Therapie bei Rheumatoider Arthritis ins Leben rufen, da ich in meinem Alltag immer wieder mit dem Krankheitsbild konfrontiert werde und bezüglich der am besten geeigneten Therapie oftmals sehr unentschlossen bin.

Um den Krankheitsprozess aufzuhalten und die Lebensqualität zu verbessern gibt es verschiedene Ansätze von Kombinationstherapien der Basismedikamente und der neu entwickelten Medikamente, der Biologika.

Welches Vorgehen wenden Sie standardmäßig an, was gilt es zu beachten bezüglich Nebenwirkungsprofil und Differentialdiagnosen ( COPD etc.)?Gemäß Leitlinie wird das Biologikum Abatacept ja vor allem nach vorheriger Anwendung von einem oder mehreren DMARDs empfohlen, die nicht ausreichend angesprochen haben.

Wie sehen Ihre Erfahrungen mit Biologika aus? Empfehlen Sie diese auch zur Initialbehandlung oder nur nach erfolglosen Therapieversuchen mit einem bzw. mehreren DMARDs? Gibt es ein Zeitfenster, das bei der Behandlung eingehalten werden sollte oder ist eine langfristige Gabe sinnvoll?

Vielen Dank für Ihre Erfahrungen!