esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Pille danach online bestellen

In 28 europäischen Staaten ist die "Pille danach" rezeptfrei in Apotheken zu kaufen, nur Deutschland besteht auf die rezeptpflichtige Verabreichung des Hormonpräparats (Levonorgestrel).

Falls der kleine Ausrutscher am Wochenende oder an Feiertagen passiert, ist auch schon mal das Aufsuchen des ärztlichen Notdienstes für die Verschreibung der Pille danach notwendig, denn die Einnahme muss innerhalb von 72 Stunden postkoital stattfinden.

Nun hat eine die britische Onlinepraxis DrEd.com einen Weg gefunden, deutschen Frauen in dieser Situation das Leben ein wenig zu erleichtern. Hierfür müssen die Patientinnen online einen Fragebogen mit 20 Fragen beantworten, die abschätzen sollen, ob der Einsatz der Pille danach indiziert ist. Die Ärzte der Onlinepraxis stellen bei bestehender Indikation ein Rezept aus und versenden dieses an eine Versandapotheke, die dann den Patienten beliefert. Und das Ganze sogar innerhalb kürzester Zeit. Der Kostenpunkt liegt bei 39 Euro. Selbst die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt die Freigabe von Levonorgestrel, um unerwünschte Schwangerschaften besser vermeiden zu können. Nur Deutschland bleibt bei seiner Rezeptpflicht und möchte diese nicht abschaffen.

Denken Sie, dass es auch hierzulande Zeit ist, dass die Abgabe von der "Pille danach" in Apotheken ohne Rezept stattfindet oder denken Sie, dass es dennoch sinnvoll ist, dass Patientinnen einen fachkundigen Arzt aufsuchen müssen, bevor sie das Präparat einnehmen?