esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Künstliche Befruchtungen nehmen zu

Die Zahl der durchgeführten In-Vitro-Fertilisationen (IVF) nimmt in den letzten Jahren immer schneller zu, ein Trend der auch weiterhin zu beobachten ist.

Bis zum Ende des letzten Jahres kam es bereits zu fünf Millionen solcher Eingriffe. Kritiker warnen daher vor einem leichtfertigen Einsatz. Die Indikation sollte ihrer Meinung nach mit Blick auf die bestehenden Risiken strenger gestellt und das finanzielle Interesse der Institute reglementiert werden. So kommt es bei einer In-Vitro-Fertilisation durch den Einsatz multipler befruchteter Eizellen oftmals zu einer Mehrlingsschwangerschaft, die spezielle Risiken für die Mutter und die Kinder befördert. Außerdem wird angenommen, dass Kinder aus einer IVF im weiteren Lebensverlauf häufiger an Erkrankungen wie Diabetes, Adipositas und Hypertonus leiden.

Haben auch Sie die Zunahme der künstlichen Befruchtungen im Klinikalltag bemerkt? Sind Sie auch der Meinung, dass die Indikation zur Durchführung einer künstlichen Befruchtung enger gestellt werden sollte?