esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

99% meiner Schmerzpatienten hatten ein statisches Problem

Ich möchte meinen Kollegen eine nicht zu unterschätzende Tatsache offenbaren. Ich wollte es selber nicht glauben, aber man sollte bei Schmerzpatienten unbedingt auf die Statik achten. Dies geschieht ganz einfach. Man legt den Patienten auf den Rücken, zeichnet einen Strich auf die beiden Unterschenkel und läßt ihn dann aufsetzen. Man wird erstaunt sein, dass bald jeder Schmerzpatient in den Strichen verschoben ist. Das heißt, das ISG (Iliosakralgelenk) ist verschoben. Die meisten haben gelernt, dass das ISG bis zwei Zentimeter unberücksichtigt bleibt, dass ist absolut falsch. Deshalb haben die Patienten ja die Schmerzen. Weil sie durch die Schieflage die Muskulatur im Sitzen und im Stehen total falsch belasten. Die Muskeln werden angespannt, der Muskel erhält keinen Sauerstoff, es kommt zur Bildung von Schmerzhormonen. Sie werden erstaunt sein, wenn Sie diese Patienten wieder gerade machen, dass dann die Schmerzen schon deutliche weniger angegeben werden. Um die Schmerzen ganz weg zu bekommen, muss man die Muskulatur behandeln.

Sie werden erstaunt sein wie viele Arthorosen, Meniskuserkrankungen oder sonstige Krankheitsbezeichnungen auf einmal sich nicht mehr als Grund für die Schmerzen bestätigen werden.

Es gibt überdies eine Methode, mit der man positiv auf die Muskulatur einwirken kann.Wer mehr über diese Therapie erfahren möchte, kann dies unter www.medi-tape.de tun.