esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Bewertungsportale für Ärzte

Bei der einfachen Suche per Google nach meinem Namen im Internet, stellte ich fest, daß ich unter anderem in einem Bewertungsportal für Ärzte gelistet bin.

Eine Aufforderung an den Betreiber des Portales, meine Adresse aus diesem Portal zu löschen wurde mit Hinweis auf das Bundesdatenschutzgesetz zurückgewiesen.

Nunmehr beanstande ich den Link, der eine Bewertung durch Aussenstehende ermöglicht und möchte diesen löschen lassen, so daß nur noch meine Praxisdaten gezeigt werden, jedoch keine Bewertung möglich ist. Begründung: Ich kann nicht Stellung zu den Bewertungen abgeben, da diese a)anonym sind, b) ich nicht Mitglied im Bewertungsportal bin, c) negative Meinungen sowohl ruf-als auch geschäftsschädigend sind.

Der Portalinhaber beruft sich auf das sogenannte "spick mich" Urteil, bei dem eine Lehrerin auf Unterlassung klagte, da Sie dort von Schülern benotet wurde. Die Klage wurde abgewiesen, weil Sie eine öffentliche Person sei.

Im Unterschied zu Lehrern, die in der Regel als Beamte oder Angestellte keiner freiberuflichen Tätigkeit nachgehen und damit auch kein unternehmerisches Risiko eingehen, sind wir Ärzte doch durch solche Portale/Foren in einer Situation, das entsprechende Einträge zu einer Wettbeerbsverzerrung führen können, da die anonymisierte Bewertung einem Mißbrauch Tür und Tor öffnet.

Gibt es hierzu schon Erfahrungen oder klagende Kollegen?