esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Adipöse Patienten schlechter dran?

Patienten mit Adipositas haben bessere Überlebenschance bei einer schweren Sepsis als normalgewichtige Menschen, zeigt eine im "Journal Critical Care Medicine" publizierte Studie.

Die in der Michigan University durchgeführte Studie hat 1404 Patientenakten untersucht, die über eine schwere Sepsis berichteten. 23,8% der Patienten waren adipös oder stark adipös, 33,7% übergewichtig, und 42,5% normalgewichtig.

Das Ergebnis hat gezeigt, dass Patienten mit einem hohen Body Mass Index (BMI) eine bessere Überlebensrate als normalgewichtige Patienten hatten (Vergleichsparameter: ein Jahr nach dem Verlassen des Krankenhauses).

Diese Erkenntnis wirft neue Fragen zum Umgang mit adipösen Patienten auf. Der Halo-Effekt - eine kognitive Verzerrung, die darin besteht, von bekannten Eigenschaften einer Person auf unbekannte Eigenschaften zu schließen - bei den Ärzten kann dazu führen, dass die Prognose bei starkem Adipositas schlecht geschätzt wird und daraufhin weniger sorgfältig behandelt wird. Die Erwartungen in den Erfolg der Behandlung sind ja "erwartungsgemäß" gering.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, haben Sie auch Erfahrungen damit gemacht, dass übergewichtige Patienten auf bestimmten Therapien oder Medikamenten besser ansprechen als normalgewichtige?