esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Antidepressiva wie Fluoxetin (= Prozac) wirkungslos?

Liebe Esanum- Mitglieder!

Wie Spiegel-Online berichtet wollen Forscher der Universität Hull, England, in einer Meta-Analyse herausgefunden haben, daß die vielgenutzten Antidepressiva Fluoxetin,Paroxetin, Venlafaxin und Nefazodon (seit 2003 in D vom Markt genommen) weit weniger wirksam bei der Behandlung von Depressionen sein mögen, als bisher angenommen.

Die Forscher analysierten dazu Daten aus 47 Klinikstudien. Ihr "Trick" dabei war, nicht nur auf in Fachjournalen veröffentlichte Studien zurückzugreifen, sondern auch unveröffentlichte Studien einzubeziehen. Gerade Studien ohne konkrete Wirkungsnachweise haben nämlich die Tendenz nicht veröffentlicht zu werden, was die Studien mit positiven Ergebnissen als falsch häufig erscheinen lässt.

Der Unterschied zwischen Patienten mit medikamentöser Therapie im Vergleich zu Placebo betrug gemittelt über alle Studien lediglich 1,8 Punkte auf der Hamilton Depressions-Skala. Lediglich die schwerstdepressiven Patienten erzielten über 3 Punkte Differenz, was die Autoren jedoch auch eher in einem Nachlassen der Wirkung von Placebos bei dieser Patientengruppe begründet sahen, als in einem echten Wirknachweis der Antidepressiva.

Zum eingehenderen Lektüre her der Spiegel-Artikel: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,537832,00.html ,

und hier zur Studie: http://medicine.plosjournals.org/perlserv/?request=get-document&doi;=10.1371/journal.pmed.0050045&ct;=1 .

Was denken Sie über die Ergebnisse dieser Studie? Sind Sie von der Wirksamkeit der benannten Antidepressiva (aus eigenem klinischen Alltag?) überzeugt, oder stimmen Sie eher der Studie zu?

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr esanum-Team !