esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

17-jährige Patientin mit Hämaturie und Proteinurie

Sehr geehrte Kollegen,

wir haben vor einiger Zeit eine Patientin in stationärer Behandlung gehabt, die sich mit seit 3 Tagen anhaltender Makrohämaturie und leichten Flankenschmerzen sowie Fieber und dezentem Husten in unserer pädiatrischen Notaufnahme vorstellte. Initialer U-Stix zeigte eine ausgeprägte Proteinurie und Hämaturie, serologisch ausgeprägte Leukozytose, Kreatinin 2,4mg/dl, sonst erst mal kein pathologischer Befund, Allgemeinzustand war reduziert aber stabil.

Im Rahmen der nephrologischen Diagnostik Nachweis von Ery-Zylindern sowie dysmorphen Erythrozyten im Urin. Im Zuge dessen laborchemisch Ausschluss erhöhter ASL, anti-Streptokokken-DNAse, C3 und C4 Werte. Radiologisch Pneumonie-Nachweis im rechten Mittellappen. Bei unklarer Nierensituation erfolgte eine Nierenbiopsie. Hier durch pathologisches Institut akute Glomerulonephritis mit mesangialer Proliferation diagnostiziert. Zusätzlich erhöhte IgA-Titer serologisch (IgA im Nierenpunktat ist nicht bestimmt worden).

Der Patientin geht es wieder gut; sie ist beschwerdefrei, serologisch keine Entzündungsparameter mehr, Nierenfunktion ist wieder gut. Mich würde interessieren, ob jemand helfen kann die Pneumonie und Glomerulonephritis unter einen Hut zu bringen, oder ob das eher eine zufällige Koinzidenz beider Erkrankungen war. Haben Sie prognostische Ideen zur langfristigen Nierenfunktion?