esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Phytotherapeutika – Die Passionsblume

Liebe Kollegen,
immer häufiger werde ich von Patienten aller Altersklassen aufgrund von Schlafstörungen konsultiert. Bei der Verordnung von Arzneimitteln zur Schlafförderung habe ich jedoch in vielen Fällen Bauchschmerzen. Ich habe mich daher seit letztem jahr viel mit der Vermittlung von Aspekten der Schlafhygiene beschäftigt. Sie stellt derzeit das Wesentliche in meiner Therapieempfehlung dar. Ein Teil der Patienten wird jedoch schnell ein zweites Mal vorstellig, sodass mir die Verordnung eines zusätzlichen Therapeutikums als sinnvoll erscheint. Gerne würde ich in einigen Fällen vor Verschreibung eines Arzneimittels die Wirkung von Phytotherapeutika empfehlen. Neben Baldrian und Bachblütenextrakt bin ich nun auf die Passionsblume Passiflora incarnata L. gestoßen. Globuli der Passiflora werden unter die Zunge gelegt und zerschmelzen. Diese Einnahmemöglichkeit könnte für verschiedene Patienten vorteilhaft sein. Hat schon jemand von Ihnen Erfahrungen mit schlaffördernden Phytotherapeutika und insbesondere mit der Passionsblume gemacht?