esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Erhöhtes kardiovaskuläres Risiko nach Zoster Infektion

Sowohl Schlaganfälle als auch Transistorische ischämische Attacken (TIA) sind bekannte, aber seltene Komplikationen eines akuten Herpes zoster. Britische Forscher zeigten nun, dass auch nach Abheilen eines Herpes zoster das Risiko für derartige Komplikationen erhöht ist. Dies ergab eine retrospektive Analyse elektronischer Krankenakten in Neurology. Im Vergleich von 106.601 Patienten mit einem Herpes zoster in der Vorgeschichte und der doppelten Anzahl an nicht erkrankten Kontrollen ergab sich ein leicht erhöhtes Risiko auf eine TIA (Hazard Ratio HR 1,15; 95-Prozent-Konfidenzintervall 1,09-1,21) und einen Herzinfarkt (HR 1,10; 1,05–1,16). Bei Patienten, die bereits vor dem 40. Lebensjahr an einem Herpes zoster erkrankten, war auch das Risiko auf einen Schlaganfall erhöht (HR 2,42; 1,34–4,36). Hierbei ist allerdings zu bedenken, dass kardiovaskuläre Erkrankungen vor dem 40. Lebensjahr relativ selten vorkommen. Trotz der Verdoppelung des Schlaganfallrisikos erkrankten nur 0,21 Prozent der Patienten in der Nachbeobachtungszeit von durchschnittlich 6,3 Jahren an einem Schlaganfall, in der Kontrollgruppe waren es 0,12 Prozent. Dennoch raten die britischen Forscher, Patienten nach einer Zostererkrankung intensiver zum Schlaganfallrisiko zu beraten. Ob eine Impfung gegen Herpes zoster das kardiovaskuläre Risiko senkt, ist nicht bekannt.