esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Update Hygiene

Unter dem Titel „Im Krankmachhaus“ berichtet die Zeit erneut über die hygienischen Missstände deutscher Kliniken, die jährlich 15000 Menschen das Leben kosten. Bei einer Bestandsaufnahme am Klinikum Speyer zeigen sich die nicht nach Standard erfolgte Händedesinfektion und die Nichteinhaltung der Isolationsrichtlinien bei MRSA Patienten als Beispiele bei der Chef- Visite. Der Chefarzt ist sich seiner Fehler im Bereich der Hygiene bewusst und begründet sie mit Zeit- und Personalmangel.

Um die medizinische Qualität der Krankenhausbehandlung sicherzustellen, darf die Hygiene auch unter ungünstigen Bedingungen in keinem Fall leiden. In Amerika sollte das „Hygiene Big Brother Konzept“ das Einhalten der Hygienemaßnahmen sicherstellen. Bei jedem Türöffnen der Intensivstation sprang eine Kamera an und zeichnete die Händedesinfektion auf.

Wie ist die Situation in Ihrer Klinik? Nehmen Sie sich ausreichend Zeit um den Hygienerichtlinien gerecht zu werden oder gehen diese auch bei Ihnen im Alltagsstress unter?

LINK: http://www.zeit.de/2013/37/krankenhaushygiene-infektionsschutz/seite-3