esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Jeder Tropfen zählt – Alkohol in der Schwangerschaft

Ich habe kürzlich gelesen, dass Forscher der Universität Bristol sich daran gemacht haben zu untersuchen, wie genau denn der Einfluss von Alkohol während der Schwangerschaft auf das Kind ist. Vor allem die Korrelation zwischen konsumierten Mengen und den Folgen sollte untersucht werden. Dass der Konsum schädlich ist, ist ja ausreichend bekannt – aber genaue Angaben zu Mengen fehlten bislang.

Interessant am Studiendesign war, dass alle Frauen mit stärkerem, regelmäßigem Alkoholkonsum während der Schwangerschaft aus der Studie ausgeschlossen wurden. Es galt nur moderaten Konsum zu untersuchen. Schließlich wurden 4000 Kinder zwischen 1992 und 1993 in die Studienpopulation eingeschlossen. Deren IQ wurde mittels Wechsler Intelligence Scale for Children(WISC-III) im Alter von 8 Jahren untersucht. Zusätzlich wurde die Ausprägung des Enzyms Alkoholdehydrogenase (ADH) bei den Müttern bestimmt – je nachdem welcher Subtyp vorliegt, sinkt der Blutalkoholspiegel nach Alkoholkonsum schneller oder langsamer wieder ab – ist das Kind also dem Alkohol ausgesetzt.

Das Ergebnis brachte zum Vorschein, dass vier Varianten der ADH zu einem unterdurchschnittlichen IQ des Kindes im Alter von 8 Jahren führten. Dieser Effekt betraf nur Kinder von Müttern mit Alkoholkonsum und blieb in der Gruppe ohne Alkoholkonsum aus.

Im Endeffekt heißt das, dass schon geringe Mengen Alkohol, in der Schwangerschaft konsumiert, unter bestimmten Voraussetzungen (entsprechende Variante des ADH bei der Mutter) zu einer signifikanten Intelligenzminderung führen können.

Der Link zur Studie: http://www.plosone.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pone.0049407

Dies finde ich erstaunlich und erschreckend zugleich. Denn die Einstellung, dass ein Gläschen Wein am Wochenende schon keinen Schaden anrichten wird, ist gesellschaftlich sehr verbreitet und oft auch in bildungsnahen sozialen Schichten an der Tagesordnung.

Sind Sie da meiner Meinung und empfinden die Ergebnisse als erschreckend sowie den gesellschaftlichen Umgang als problematisch oder reagiere ich da etwas über?

Mich interessieren Ihre geschätzten Meinungen zu dem Thema.