esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Dermatoporose: Geschäft der Kosmetikindustrie?

Die Ärztezeitung machte auf ein neues Krankheitsbild aufmerksam, das auf dem Dermatologenkongress in Prag von dem Genfer Dermatologen Prof. Dr. Jean-Hilaire Saurat vorgestellt wurde: die Dermatoporose. Dieser Begriff fasst die altersabhängigen (ab 70 Jahren) und weit verbreiteten Hautveränderungen, wie Trockenheit, Hämangiome und Nekrosen zusammen. Als Ursache wird eine zunehmende Hyaluronabnahme im Alter genannt, jedoch gibt es anscheinend therapeutisch (noch)kein Mittel zur Heilung. Lediglich die zunehmend populärwerdenden und teuren Hyaluronprodukte der Kosmetikindustrie können derzeit symptomatisch Abhilfe schaffen. Liebe Kolegen, sollte ihrer Meinung nach „Dermatoporose“ wirklich als ein pathologisches Erscheinungsbild, also eine Krankheit angesehen werden? Semantisch soll mit dem Namen "Dermatoporose" eine Wesensgleichheit mit der Krankheit Osteoporose impliziert werden. Der Verdacht, dass man viel Geld mit alten Patienten machen möchte, die für eine anerkannte/zertifizierte Krankheit natürlich bereit sind mehr Geld auszugeben, als für ein "lapidares" kosmetisches Problem. Wie werten Sie diese "Krankheitsneuschöpfung"? LINK: http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/haut-krankheiten/article/822894/dermatoporose-krankheit-kosmetisches-problem.html