esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Neues Gesetz bezüglich der Organspende - wird der Durchbruch gelingen?

Mit dem Erhalt regelmäßiger Post zur Aufforderung bzw. Ablehnung einer Organspende plant der Bundestag die Zahl der Spender drastisch zu erhöhen. Allem Anschein nach ist dieses Vorhaben durchaus realistisch, wenn man betrachtet, dass laut Bundestag die Zahl der „Spendewilligen“ deutlich über der der tatsächlichen Organspender liegt. Das wäre eine äußerst einfache Lösung für ein durchaus bedeutendes Problem. Hoffen wir, dass die Erwartungen tatsächlich erfüllt werden. Die Lösung in diesem Weg zu finden, würde bedeuten, dass die geringe bisherige Anzahl der Organspenden vor allem in Vergesslichkeit/ mangelnder Eigeninitiative/ zu wenigen Kampagnen etc. begründet ist (eigentlich wäre das ein äußerst trauriger Charakterzug unserer saturierten Wohlstandsgesellschaft). Konzentrieren wir uns dennoch auf die Zukunft; können Sie sich für sich selbst vorstellen, durch einen solchen Brief zum Organspendeausweis zu gelangen? Und denken Sie, dass auf diese Weise Änderungen forciert werden können?