esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Post-Fall-Syndrom

Auf der Suche nach Informationen und Erfahrungen bezüglich des Post-Fall-Syndroms fand ich im ärzteblatt einen Artikel, der die Thematik im Zusammenhang mit Oberschenkelhalsfrakturen behandelt ( http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/52054?s=unfallchirurgen+warnen+vor+post+fall )

Den Teufelskreis, in denen vorrangig der ältere Anteil der Betroffenen fällt, kann man nach dem Sturz sehr oft beobachten. Die Angst vor Stürzen lässt sie ihre normalen Bewegungsabläufe einschränken. Muskelabbau, Osteoporose und eine allgemeine Schwächung des Herz- Kreislauf- Systems folgen auf dem Fuß. Erst neulich hatte ich eine Patientin, die eben diese Spirale durchlief. Nach einem Sturz erhielt sie eine Hüftreposition, stationär dann in physiotherapeutischer Behandlung, entließen wir sie schließlich in die Reha. Nun wurde sie vor einigen Tagen aufgrund anhaltender Schmerzen der Hüfte wieder stationär aufgenommen, mit deutlich schlechterem AZ. Anamnestisch stellte sich heraus, dass sie seit der Reha nahezu immobil war, was vor allem psychisch zu begründen ist.

Wie gehen Sie in solchen Situationen vor? Inwiefern können wir Patienten vor dem Post- Fall- Syndrom schützen?