esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

MSF- Médecins Sans Frontières

Die Arbeit sämtlicher Mitwirker von „Ärzte ohne Grenzen“ ist nicht nur ehrenwert, sondern vor allem auch mutig und selbstlos. Anbei finden Sie ein überaus interessantes Video über aktuelle Projekte in Syrien, Libyen, Papua- Neuguinea, Pakistan und Swasiland.

http://www.youtube.com/watch?v=V0yzp2Uh2kk&context;=C357a1f2ADOEgsToPDskJYpwDMkI1_9gKGu-ZmXZQD

Dieses Thema wirft Diskussionsstoff en masse auf, sei es bezüglich Politik, Wirtschaft, Kultur oder auch im sozialen Bereich. Bevor wir spezielle Projekte vertieft betrachten, wäre es vor allem interessant, einige Grundeinstellungen bezüglich dieser Hilfsorganisationen zu erfahren.

Wie sieht es mit der Bereitschaft zur Teilnahme oder sogar mit persönlichen Erfahrungen aus? Zweifellos sind es unvergessliche und prägende Erfahrungen, die ein solcher Aufenthalt mit sich bringt. Die Angst davor, bestimmte Situationen nicht verarbeiten und bewältigen zu können, spielt dabei eine große Rolle.

Ist es vor allem eine Erfahrung, die man bei Interesse als „junger“ Arzt direkt nach dem Studium angehen sollte? Oder überwiegen die Vorteile, die Gelassenheit und Reife, die ein älterer Kollege mit sich bringt zur Bewältigung einer solchen Tätigkeit?

Wie sehen Sie das, liebe Kollegen?