esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Delegation ärztlicher Tätigkeiten: wer haftet im Zweifelsfall?

Das ärzteblatt berichtete kürzlich von der zunehmenden Bedeutung der nichtärztlichen OP- und Anästhesieassistenz. Während sich im Ausland die Delegation ärztlicher Tätigkeiten im chirurgischen Bereich bereits als Tradition etabliert hat, soll nun nach einer durchweg positiv ausgefallenen Studie der Deutschen Krankenhausgesellschaft auch Deutschland nachziehen. Offen bleibt, um welche Tätigkeiten es sich im Speziellen handeln und wie diese Erweiterung des Kompetenzbereiches konkret aussehen wird. Werden die OTAs nach den entsprechenden Schulungen rechtlich zu bestimmten Tätigkeiten autorisiert? Es ist zu befürchten, dass sie zwar die Befähigung bescheinigt bekommen, die Delegation aber letztendlich an den Ärzten hängen bleibt. Es hätte natürlich auch Vorteile, situationsabhängig entscheiden zu können. Für eine einschlägige Veränderung, die eine Arbeitserleichterung bewirkt, bedarf es dann allerdings einer Übereinstimmung der Ärzte über die Delegation konkreter Aufgaben im jeweiligen Operationsbereich. Neben dem bürokratischen Aufwand, der zur Organisation notwendig ist, wären Ärzte dann im Zweifelsfall die Haftenden. Wie schätzen Sie die Situation ein? Welche Aufgaben würden sie guten Gewissens delegieren? Auch bezogen auf andere Bereiche: Haben Sie bereits negative Erfahrungen mit Delegationen gemacht? Wie stehen Sie zur Vertretung des Arztes durch den Assistenten im Anästhesiebereich als eine Möglichkeit der Arbeitsentlastung?