esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Hoher Vitamin-B12-Spiegel erhöht Krebsrisiko

Dänische Forscher veröffentlichten kürzlich Ergebnisse einer Studie, in die sie über 330000 Labordaten aus dem dänischen Register einbezogen. Es wurden Patienten mit erhöhten Vitamin-B12-Werten ohne vorausgegangene B12-Substitution und Krebsdiagnose eingeschlossen und der Zusammenhang zur Entwicklung eines Tumors im Verlauf untersucht. Bei einem erhöhten B12-Spiegel im Bereich 600 bis 800 pmol/l konnte eine Tumorinzidenz von 3,5 und über 800 pmol/l von 6,3 dokumentiert werden. Im Verlauf konnte jedoch eine weitere Reduzierung des Inzidenzverhältnisses festgestellt werden.

Es wird diskutiert, ob ein erhöhter B12-Wert als Ursache einer Tumorentwicklung oder eher als Marker einer anstehenden Tumorerkrankung fungiert. So konnte bei Patienten unter 50 Jahren ein neunfach höheres Risiko für die Entwicklung einer myeloischen Leukämie bei einem erhöhten Vitamin-B12-Spiegel identifiziert werden.

Zur Studie: http://jnci.oxfordjournals.org/content/early/2013/11/11/jnci.djt315.full

Können Sie sich die Funktion von Vitamin-B12 als möglicher Frühmarker vorstellen? Sollte man möglicherweise sogar die Vitaminsubstitution bei einem Mangel überdenken?