NAKO: Gesundheitsstudie läuft nach Plan

Mecklenburg-Vorpommern meldet einen Zwischenstand zur bundesweiten Gesundheitsstudie NAKO. Bis April 2018 sollen die Erstuntersuchungen der 20.000 Teilnehmer abgeschlossen sein.

Mecklenburg-Vorpommern meldet einen Zwischenstand zur bundesweiten Gesundheitsstudie NAKO. Bis April 2018 sollen die Erstuntersuchungen der 20.000 Teilnehmer abgeschlossen sein.

Ziel der Studie ist, neue Erkenntnisse über den Einfluss von erblichen Faktoren, Umweltbedingungen, sozialem Umfeld und Lebensstil auf die Entstehung von Volkskrankheiten zu gewinnen und neue Strategien zur Früherkennung und Prävention zu entwickeln. Im Fokus stehen chronische Erkrankungen wie Rheuma, Diabetes, Demenz, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Krebs.

Die NAKO-Gesundheitsstudie soll Daten für eine nachhaltige Gesundheitsförderung und Krankenversorgung liefern. Für die bislang größte medizinische Gesundheitsstudie Deutschlands (NAKO) werden seit 2014 bundesweit rund 200.000 Menschen ausführlich und wiederholt zu ihren Lebensgewohnheiten befragt und medizinisch untersucht. Die Studienteilnehmer werden zufällig ausgewählt und zur Teilnahme eingeladen.

„Die Politik braucht diese wissenschaftlich fundierten Studien, um die notwendigen Programme für eine bessere Förderung und Versorgung der Bevölkerung umzusetzen“, betont Harry Glawe, Gesundheitsminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern (MV).

Das Studienzentrum Neubrandenburg in MV gehört zu einem von fünf Studienzentren, die auch ein Ganzkörper-MRT anbieten. Von 6.000 der 20.000 Teilnehmer in der Region soll ein MRT gemacht werden. Bundesweit sollen insgesamt 30.000 Probanden mit MRT untersucht werden.

Die Daten der ersten 100.000 Teilnehmer werden derzeit für die Veröffentlichung wissenschaftlicher Auswertungen vorbereitet. Dabei sollen nicht nur konkrete Ergebnisse veröffentlicht werden. Die Datenbasis soll in Form von verschlüsselten Werten auch für die Wissenschaft zur Verfügung stehen. Bei den im Aufbau befindlichen Transferstellen der NAKO können Forscher Daten und Bioproben für ihre Vorhaben beantragen.

Mehr Informationen finden Sie hier!

Die hier zur Verfügung gestellten aktuellen Meldungen verweisen auf unabhängige Informationsquellen und stellen nicht notwendigerweise die Meinung von MSD dar.

Esanum is an online network for approved doctors

Esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

Esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

Esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

Esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.