DGK CardioCards – Aktuelle Inhalte der europäischen Leitlinien stets griffbereit

Wie fänden Sie es, die wichtigsten Aspekte der aktuellen europäischen Leitlinien immer griffbereit „in der Tasche“ zu haben? Schlecht umsetzbar? Mit der CardioCards Gratis-App der DGK geht das kinderleicht!

Was sind die DGK CardioCards?

Die CardioCards der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung e.V. (DGK) sind ein CE-zertifiziertes Software-Medizinprodukt. Darin werden die wichtigsten Inhalte der Pocket-Leitlinien der European Society of Cardiology (ESC) zu unterschiedlichen Themen komprimiert und übersichtlich dargestellt. Im Wesentlichen werden Themen rund um die Diagnostik und die Akuttherapie für den ambulanten Bereich behandelt. Die App kann Sie im Alltag darin unterstützen, klinische Entscheidungen leitlinienkonform zu treffen, beispielsweise anhand interaktiver Seiten zur unkomplizierten und schnellen Berechnung unterschiedlicher Scores – vom Body-Mass-Index (BMI) bis hin zum CHAD2DS2-VASc-Score.

Die CardioCards sind als App über Ihren DocCheck-Account gratis verfügbar. Die App kann über die gängigen Vertriebsplattformen (z. B. App Store oder Google Play) heruntergeladen werden.

Zur Veranschaulichung stellen wir Ihnen die CardioCard zur „Diagnose und Behandlung von Vorhofflimmern“ in der App näher vor.

CardioCards 2021: Diagnose und Behandlung von Vorhofflimmern

Die wichtigsten Empfehlungen der ESC-Leitlinie zur Diagnose und Behandlung von Vorhofflimmern2 (VHF, auch AF = Atrial Fibrillation) werden in der App kurz und bündig dargestellt. Dazu zählen u. a. das aktuelle ABC-Schema (Atrial fibrillation Better Care), das Vorgehen zur Bestätigung der VHF-Diagnose, die VHF-Charakterisierung gemäß dem 4S-AF-Schema (Schlaganfallrisiko, Symptomschweregrad, Schweregrad der VHF-Last und Substratschweregrad) sowie wichtige Hinweise zu Diagnostik und Follow-Up.

Therapieempfehlungen zum Beispiel bezüglich einer oralen Antikoagulation (OAK) zur Schlaganfallvermeidung sind in Abb. 1 dargestellt.

Abbildung 1: Leitlinienempfehlungen zur Antikoagulation zur Schlaganfallprophylaxe bei VHF-Patient:innen in der CardioCards App.1 Mit Hilfe der App kann der CHA2DS2-VASc- und der HAS-BLED-Score des Betroffenen einfach und schnell berechnet werden. F = Frauen; LAA = Linkes Vorhofohr; M = Männer; NOAK = nicht Vitamin-K-abhängiges orales Antikoagulans; TE = Thromboembolie; TTR = Zeit im therapeutischen Bereich; VKA = Vitamin-K-Antagonist.

Zur Risiko-Nutzen-Bewertung einer OAK sind die App-Seiten zur Berechnung des CHAD2DS2-VASc- sowie des HAS-BLED-Scores direkt verlinkt. Mit wenigen Klicks kann man die Scores für eine/einen Patient:in berechnen und erhält umgehend die entsprechende leitlinienkonforme Empfehlung bzw. das Risiko für schwere Blutungen (Abb. 2).

Abbildung

Abbildung 2: Beispielhafte Berechnung des CHA2DS2-VASc- und des HAS-BLED-Scores mit Hilfe der CardioCards App.1

Auf einen Blick

Die DGK CardioCards werden von der ECS empfohlen und geben die aktuellen Empfehlungen der ESC-Leitlinien für den klinischen Alltag in Kurzform wieder. Die Empfehlungen sind mit den entsprechenden Scores zu Risikobeurteilung direkt verlinkt. Die DGK CardioCard App erlaubt einen komfortablen und schnellen Weg, um klinische Entscheidung leitlinienkonform nach wenigen Klicks bestmöglich treffen zu können. Abb. 3 fasst die CardioCard zur „Diagnose und Behandlung von Vorhofflimmern“ bespielgebend mit den wichtigsten Punkten zusammen.

Abbildung 3: Zusammenfassung der CardioCard „Diagnose und Behandlung von Vorhofflimmern“ und eine beispielhafte Berechnung des CHA2DS2-VASc- und des HAS-BLED-Scores mit Hilfe der CardioCards App.1

Abkürzungen:

Referenzen

  1. DGK CardioCard App. App Entwicklung: Börm Bruckmeier Verlag GmbH.
  2. Hindricks G et al. Eur Heart J. 2021; 42(5):373-498. doi:10.1093/eurheartj/ehaa612