Nicht-valvuläres Vorhofflimmern und perkutane Koronarintervention – Testen Sie ihr Wissen

Frau M. (65 Jahre, 170 cm, 65 kg) stellt sich in der Sprechstunde vor und berichtet von Brustschmerzen in Stress-Situationen und einem Leistungsknick seit einem Dreivierteljahr. In der Diagnostik wird nicht-valvuläres Vorhofflimmern (VHF<sup>♦</sup>) festgestellt.

 


Referenzen

  1. Hindricks G und Potpara T et al. 2020 ESC Guidelines for the diagnosis and management of atrial fibrillation developed in collaboration with the European Association of Cardio-Thoracic Surgery (EACTS). Eur Heart J 2021; 42(5):373–498.
  2. Lopes RD et al. Antithrombotic Therapy after Acute Coronary Syndrome or PCI in Atrial Fibrillation. N Engl J Med 2019; 380(16):1509–24.