Harninkontinenz ganz einfach "ab"schütteln?

Harninkontinenz ist eine der gefürchteten Folgen nach radikaler Prostatektomie zur Therapie des Prostatakarzinoms. Bisher haben sich eine gute Vorbereitung sowie ein gezieltes Training der Beckenbodenmuskulatur als mögliche Optionen zur Rehabilitation betroffener Männer mit Harninkontinenz etabliert. Eine aktuelle Studie untersuchte nun den Einsatz sogenannter "Schwingstäbe" als weitere Behandlungsmöglichkeit.

Harninkontinenz ist eine der gefürchteten Folgen nach radikaler Prostatektomie zur Therapie des Prostatakarzinoms. Bisher haben sich eine gute Vorbereitung sowie ein gezieltes Training der Beckenbodenmuskulatur als mögliche Optionen zur Rehabilitation betroffener Männer mit Harninkontinenz etabliert. Eine aktuelle Studie untersuchte nun den Einsatz sogenannter "Schwingstäbe" als weitere Behandlungsmöglichkeit.

In dieser randomisierten, kontrollierten klinischen Studie wurden insgesamt 184 Männer nach Prostatektomie in zwei Gruppen (Schwingstab vs. Kontrolle) untersucht. Die Behandlungsgruppe mit Schwingstab erhielt ein Standard-Beckenbogentraining ergänzt um die Behandlung mittels Schwingstab. Die Kontrolle hingegen absolvierte zusätzlich zum Standardtraining ein Entspannungsprogramm. Die Auswertung erfolgte anhand der Inkontinenzmessung und mithilfe eines validierten Fragebogens (Functional Assessment of Cancer Therapy-Prostate (FACT-P) questionnaire) zur Lebensqualität (healthrelated quality of life; HRQL).

Alle 184 Patienten beendeten die Studie. Im Ergebnis zeigte sich schließlich, dass die Männer, welche unterstützend ein Training mittels Schwingstab erhalten hatten, weniger stark an Inkontinenz litten und auch deren Lebensqualität deutlich höher war als in der Kontrollgruppe (p = 0,017). Insgesamt betrachtet,verbesserte sich die Kontinenz aber in beiden Gruppen signifikant, was sicher auf das in beiden Gruppen angesetzte Standard-Beckenbodentraining zurückging.

Die Studien-AutorInnen schlussfolgerten daraus, dass der ergänzende Einsatz eines Schwingstabes zusätzlich zum Standard-Beckenbodentraining nicht nur die Beckenbodenmuskulatur stärke, sondern gleichzeitig auch die Rehabilitation der Kontinenz nach Prostatektomie verbessere.

Wichtig für die Klinik: 

  1. Ein dreiwöchiges Training mit Schwingstab zusätzlich zum Beckenbodentraining ist nach radikaler Prostatektomie effektiver als ein Standard-Beckenbodentraining allein und verbessert sowohl die Kontinenz als auch in der Folge die Lebensqualität der Betroffenen.
  2. Die Effekte des Schwingstabes sind umso größer, je schwerer die Inkontinenzsymptomatik ist.

Originalliteratur:
Heydenreich M et al., Does trunk muscle training with an oscillating rod improve urinary incontinence after radical prostatectomy? A prospective randomized controlled trial. Clinical Rehabilitation 2019; https://doi.org/10.1177/0269215519893096

Esanum is an online network for approved doctors

Esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

Esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

Esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

Esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.