esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Eine gute Leber bedeutet auch ein gutes Herz

Leberexperte Prof. DR. med. Ali E. Canbay plädiert im Interview für mehr Aufmerksamkeit für die Leber und gibt außerdem einen kurzen Überblick zum Stand der Erkrankungen LAL-Mangel und Fettleber.

Leberexperte Prof. DR. med. Ali E. Canbay plädiert im Interview für mehr Aufmerksamkeit für die Leber und gibt außerdem einen kurzen Überblick zum Stand der Erkrankungen LAL-Mangel und Fettleber.

In der Session "Angeborene Lipidstoffwechselstörungen: Seltenes zu Cholesterin & Co." der Kategorie "Fremdgesellschaft", stellte Prof. Canbay die seltene genetische Krankheit LAL-Mangel vor. Wichtig sei wie so oft die Früherkennung um Folgeschäden vorzubeugen. Kürzlich auf den Markt gekommene Schnellbluttests erleichtern dies nun.

Im Punkto Fettleber wünscht er sich mehr Prävention und auch mehr Aufklärungsarbeit. Das schöne an der Leber sei doch, dass sie einem fast alles verzeiht, so kann sie sich nach einer Umstellung des Lebensstils auch meist wieder erholen. Nichtsdestotrotz rücken Lebererkrankungen weiter in den Fokus, was sich auch im Programm des diesjährigen DGIM widerspiegelt. Oft wird unterschätzt, dass für das Versagen von Deutschlands Lieblingsorgan, nämlich dem Herzen, meist die Leber verantwortlich ist.