Neue App zur Diagnose und Behandlung des Nierenzellkarzinoms vorgestellt

In Zusammenarbeit mit einem 30-köpfigen Expertenteam hat Novartis Oncology die App “Nierenzellkarzinom Transparent” entwickelt. Sie richtet sich exklusiv an Ärzte.

Das Nierenzellkarzinom gehört zu den häufigsten urologischen Krebserkrankungen. Rund 15.000 maligne Neuerkrankungen gibt es jedes Jahr. Generell sind Männer eher betroffen als Frauen. Besonders gefährdet sind Personen zwischen 60 und 70 Jahren bei einer 5-Jahres-Überlebensrate – abhängig vom Erkrankungsstadium – zwischen 14 und 97 Prozent. Im Rahmen des Deutschen Krebskongresses (DKK) in Berlin hat ein Team von Medizinern gemeinsam mit dem Unternehmen Novartis Oncology die neue App “Nierenzellkarzinom Transparent” zur Diagnose, Behandlung und Nachsorge des Nierenzellkarzinoms vorgestellt. Die Anwendung richtet sich ausschließlich an Ärzte.

“Die App setzt neue Maßstäbe”, betont Dr. Gerson Lüdecke vom Universitätsklinikum Gießen und Marburg. Das betreffe sowohl die Inhalte als auch die technische Ausführung. “Meines Wissens nach ist es die einzige Medizin-App, die die aktuellen Erkenntnisse aus fünf nationalen und internationalen Leitlinien kondensiert”, so der Mitentwickler und Uro-Onkologe von der Uniklinik Gießen und Marburg. Entwickelt wurde die App, um die Behandlung von Patienten mit Nierenzellkarzinom im Praxisalltag zu unterstützen. Der potenzielle Nutzerkreis des wissenschaftlich ausgerichteten Tools ist somit sehr breit.

“Die App richtet sich sowohl an erfahrene Ärzte als auch an Kollegen, die nicht täglich mit der Systemtherapie des Nierenzellkarzinoms zu tun haben”, erklärt Dr. Friedrich Overkamp, Internistischer Onkologe aus Recklinghausen. “Während der eine mit wenigen Fingertipps seine Entscheidungen überprüfen kann, können sich die anderen mit den Therapiestandards vertraut machen und die App zur Fortbildung nutzen.” Auch wer regelmäßig mit an einem Nierenzellkarzinom erkrankten Patienten arbeite, könne ständig neue Erkenntnisse gewinnen, freut sich Overkamp. Insofern vereint die App die Funktionen eines medizinischen Lexikons, der aktuellen Leitlinien zum Nierenzellkarzinom mit Tumorboards und Werkzeugen wie beispielsweise einer rechnerischen Bestimmung der Inzidenz von Nebenwirkungen. Die Applikation ist herstellerunabhängig ausgerichtet. Entsprechend sind Informationen zu allen Wirkstoffen und Medikamenten enthalten.

Kompaktes Wissen von der Diagnose bis zur Nachsorge

Das Hauptmenü der App ist unterteilt in die Themenfelder Diagnose, Therapiealgorithmus und -management, zugelassene Substanzen, Wechselwirkungen, Leitlinien und Nachsorge. Wer die Rubrik Diagnose aufruft, erfährt zum Beispiel Schritt für Schritt, wie vorzugehen ist, um eine Verdachtsdiagnose zu bestätigen oder das Tumorstadium korrekt zu klassifizieren. Welche Arzneimittel etwa beim fortgeschrittenen Nierenzellkarzinom eingesetzt werden können, ist unter Therapiealgorithmus zu finden.

Die App nimmt für sich in Anspruch, sehr übersichtlich gehalten zu sein. So können die Anwender in allen Bereichen auf so genannte Mindmaps zurückgreifen. Diese lassen sich vergrößern und halten auf einen Blick die wichtigsten Informationen zu den Wirkstoffen sowie Dosierungsangaben und Einnahmemodalitäten bereit. Welche Nebenwirkungen bei welchem Arzneimittel auftreten und wie diese behandelt werden können, ist in Therapiemanagement nachzulesen. Alle Arzneimittel plus weitere relevante Informationen sind gebündelt in Zugelassene Substanzen aufgeführt. Da viele Patienten neben ihrer onkologischen Behandlung auf weitere Arzneimittel angewiesen sind, können in der App die Wechselwirkungen mit 22 häufig eingesetzten Arzneien abgefragt werden. Und da auf eine Therapie die Nachsorge folgt, erhält der Nutzer evidenzbasierte Empfehlungen, und zwar sowohl für die Rehabilitation nach Akuttherapie als auch für die Nachsorge von Patienten mit Rezidivrisiko unterschiedlicher Schweregrade.

Übersichtlichkeit bei gleichzeitig evidenzbasierter Informationstiefe

Die App soll neutrale Informationen auf Basis der aktuellen internationalen und nationalen Leitlinien der Fachgesellschaften und Initiativen EAU (2015), ESMO (2014), NCCN (2016), DGHO (2013) sowie DGU und DGHO (S3 Leitlinie 2015) vermitteln. Da die Leitlinien und Therapieansätze regelmäßig aktualisiert werden, soll auch die App fortlaufend an neue Erkenntnisse angepasst werden. Neben wissenschaftlich-medizinischen Informationen bietet die App Extras wie beispielsweise Rechner, Modelle, Scores und Indices. Mit Hilfe der Favoriten-Funktion kann jeder Nutzer die für ihn wichtigen und häufig frequentierten Bereiche markieren und mit nur einem Fingertipp erneut aufrufen. Außerdem kann er sich themenspezifische Notizen machen und aus der App Emails versenden. “Nierenzellkarzinom Transparent” richtet sich somit an alle behandelnden Ärzte, die sich kompakt aufbereitete Informationen zu dieser Tumorart wünschen.

Die App ist kostenlos im App Store, bei Google Play sowie unter www.nierenzellkarzinom.info erhältlich.

Weitere Videos vom 32. Deutschen Krebskongress 2016:

esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.