esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Vielversprechende Ergebnisse für Rituximab bei systemischer Sklerose

Die größte Studie zur Verwendung von Rituximab bei Patienten mit systemischer Sklerose (SSc) zeigte signifikante Veränderungen der Hautfibrose, nicht aber der Lungenfibrose. Das Sicherheitsprofil wurde als gut erachtet, und es sind zukünftige Studien zu der möglichen Rolle von Rituximab in dieser Patientenpopulation gerechtfertigt.

Laut Yannick Allanore (Paris Descartes University, Paris, Frankreich) haben ein paar kleine Beobachtungsstudien darauf hingewiesen, dass Rituximab eine vielversprechende Behandlung von Patienten, die an SSc leiden, sein könnte.. Er und sein Team beabsichtigten, die Outcomes von SSc-Patienten, die Rituximab in der Routineversorgung erhalten, zu evaluieren.

Dies geschah in einer retrospektiven, multizentrischen Längsschnitt-Beobachtungsstudie, in der geeignete Patienten mit SSc auf Entscheidung ihres Arztes innerhalb des Rahmens der European Scleroderma Trials and Research-Gruppe (EUSTAR) mit Rituximab behandelt wurden. Dieses internationale Sklerodermie-Forschungsnetzwerk beabsichtigt, das Bewusstsein von, Verständnis über und die Forschung zu systemischer Sklerose und ihrem Management in Europa und dem Rest der Welt zu fördern. EUSTAR verfügt über eine multizentrische Online-Datenbank, mit der über 15.000 Patienten mit Sklerodermie in über 200 internationalen Zentren prospektiv nachverfolgt werden können.1

"Wir legten epidemiologische und klinische Merkmale fest, sowie die Indikation für den Beginn der Behandlung und Parameter bei Baseline und dem letzten Termin während der Behandlung" erklärte Allanore. Diese Parameter beinhalteten den modifizierten Rodnan Skin Score (mRSS), Beteiligung von Gelenk, Lunge und Gastrointestinaltrakt, Behandlung, Laboruntersuchungen und Sicherheitsereignisse. Es wurden insgesamt 254 Patienten aufgenommen.

Fünfundsechzig Prozent der Patienten hatten diffuse kutane SSc, 54 % waren positiv auf Anti-Topoisomerase-Antikörper, und 71 % hatten eine Lungenfibrose. Die Indikation für die Behandlung mit Rituximab war bei 56 % der Fälle die Beteiligung der Lunge, gefolgt von der Beteiligung von Gelenken (42 %) und Haut (30 %). Die mittlere Follow-up-Dauer betrug 2,5 Jahre.

Allanore: "Bei Patienten mit Hautfibrose und mRSS bei Baseline ≥ 10 wurde eine Verringerung von 21,7 bei Baseline auf 13,6 beim letzten Besuch beobachtet (P < 0,0001). Bei Patienten mit Lungenfibrose betrug die forcierte Vitalkapazität (FVC) bei Baseline 74,4 und beim letzten Besuch 76,1; bei der Diffusionskapazität oder dem Übertragunsfaktor der Lunge von Kohlenmonoxid lag der Wert bei 52,7 bei Baseline und 53,0 beim letzten Besuch." In der Gesamtpopulation konnten 45 Patienten die Anwendung von Steroiden beenden und bei den übrigen verringerte sich die mittlere Dosis von 10 mg auf 5 mg.

Unerwünschte Ereignisse (UEs) wurden im Follow-up bei 31 % der Patienten beobachtet, dabei traten bei 14 % (N = 35) von diesen schwerwiegende UEs auf. Von den Patienten, bei denen SUEs auftraten, hatten 9 von 35 Patienten Infektionen, bei 9 von 35 Patienten traten kardiovaskuläre Ereignisse auf, 6 von 35 Patienten starben (davon traten 2 Todesfälle möglicherweise im Zusammenhang mit Rituximab ein), bei 5 von 35 Patienten entwickelte sich eine Krebserkrankung, 4 von 35 Patienten zeigten allergische Reaktionen, 1 von 35 Patienten hatte eine Agranulozytose und 1 von 35 Patienten hatte eine SRC (scleroderma renal crisis, Sklerodermie-Nierenkrise). Insgesamt 9,4 % der Patienten brachen die Behandlung ab. „Diese Ergebnisse müssen durch zukünftige, randomisierte, kontrollierte Studien bestätigt werden", betonte Allanore.2

Literatur
1. European Scleroderma Trials and Research group (EUSTAR). www.eustar.org

2. Allanore Y. Rituximab in systemic sclerosis: safety and efficacy data from the EUSTAR network. Abstract OP0015. EULAR 2018.