Arme Kinder haben schlechtere Zähne

None

Kitabesuche können nicht alles ausgleichen, was Eltern bei der Erziehung ihrer Sprösslinge verpasst haben. Das zeigt eine Auswertung von Berliner Einschulungsdaten.

Berliner Kinder aus Familien mit niedrigem Sozialstatus haben nach wie vor mehr gesundheitliche Probleme als andere Gleichaltrige. Obwohl sich die soziale Lage der Familien mit Kindern im Einschulungsalter seit 2005 kontinuierlich ‎verbessert habe, zeige sich immer noch eine Benachteiligung dieser Kinder, teilte die Gesundheitsverwaltung am Dienstag mit. Sie verwies auf eine Auswertung von Einschulungsdaten aus dem Jahr 2014, die jetzt veröffentlicht wurde. Die Berliner Kinder sind aus Sicht der Verwaltung aber grundsätzlich in einer guten gesundheitlichen Verfassung.

Waren zum Beispiel acht Prozent der Kinder aus der unteren sozialen Schicht fettleibig, galten aus den am besten situierten Familien nur ein Prozent der Kinder als adipös. Schlechte Zähne, die entweder stark behandlungsbedürftig oder schon abgefault waren, stellten Ärzte bei fast jedem dritten benachteiligten Kind fest. In der höchsten sozialen Schicht hatten nur drei Prozent der Kinder solche Probleme. Auch bei Körperkoordination, Sprachkenntnissen und anderen Entwicklungsmerkmalen waren benachteiligte Kinder deutlich auffälliger als andere Gleichaltrige.

Kitabesuche von ‎mehreren Jahren zeigten zwar deutlich positive Effekte, könnten aber nachteilige familiäre ‎Rahmenbedingungen nicht vollständig kompensieren, hieß es von der Verwaltung.‎ Kinder aus sozial benachteiligten Familien kommen laut Bericht bedauerlicherweise seltener in den Genuss längerer Kitabesuche – und das trotz der Beitragsfreiheit ab einem bestimmten Alter. Während 96 Prozent der Kinder aus der oberen Sozialstatusgruppe länger als zwei Jahre in eine Kita gingen, treffe dies nur auf rund 72 Prozent der Kinder aus sozial benachteiligten Familien zu.‎

Untersucht wurden rund 31 500 Kinder im Alter von vier bis acht Jahren. Der hohe Zugang von Flüchtlingsfamilien spiegelt sich in dieser Auswertung demnach noch nicht wieder.‎

Text: dpa /fw

Foto: Kyrylo Glivin / Shutterstock.com

esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.