esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Ärzten im Netz gehört die Zukunft

Sean Monks, Biologe, Geschäftsführer der Monks-Ärzte im Netz GmbH, im Interview zur Zukunft der Telemedizin.

Sean Monks, Biologe, Geschäftsführer der Monks-Ärzte im Netz GmbH, im Interview zur Zukunft der Telemedizin.

Telemedizin bringt eine Menge mehr Expertise – zum Beispiel wenn es um eine seltene Erkrankung oder einen unklare Diagnose geht. Immer mehr Ärzte nutzen die Möglichkeit, Kollegen online zu konsultieren und bekommen die Leistung auch vergütet – sowohl die Nachfrage, als auch die Antwort. Großer Vorteil: Diese kollegiale Unterstützung ist in jedem Fall gut dokumentiert, Verantwortlichkeiten sind also klar geregelt. 

700 Kinderärzte machen derzeit mit bei "Paedexpert". Für Frauenärzte startet demnächst "Gynconsil". Die Patientendaten sind dabei durch eine Trennung von persönlichen und medizinischen Daten gut gesichert, erklärt Sean Monks, der aktuell in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband Online-Videosprechstunden auf der App "Mein Frauenarzt" vorbereitet. 600 Frauenärzte und 100 000 Frauen sind bereits bei "Mein Frauenarzt" aktiv dabei.