Esanum is an online network for approved doctors

Esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

Esanum est la plate-forme médicale sur Internet. Ici, les médecins ont la possibilité de prendre contact avec Une multitude de collègues et de partager des expériences interdisciplinaires. Les discussions portent à la fois sur les Observations de la pratique, ainsi que des nouvelles Et les développements de la pratique médicale quotidienne.

Behandlung bereits bei Verdacht: Rheumatoide Arthritis frühzeitig eindämmen

Die Ursachen für rheumatoide Arthritis sind zwar noch nicht komplett erforscht, jedoch konnten in den letzten 20 Jahren enorme Fortschritte gemacht und die pathologischen Prozesse besser verstanden werden. Nun gibt es einen neuen Ansatz.

Der Schlüssel ist die Früherkennung

Die Ursachen für rheumatoide Arthritis sind zwar noch nicht komplett erforscht, jedoch konnten in den letzten 20 Jahren enorme Fortschritte gemacht und die pathologischen Prozesse besser verstanden werden. Nun gibt es einen neuen Ansatz.

Im unabhängigen Magazin Australian Prescriber sprechen Dr. Tom Wilsdon, Facharzt für Pharmakologie am Flinders Medical Centre und Professorin Catherine Hill von der School of Medicine, University of Adelaide über diese Errungenschaften und schlagen eine viel raschere Behandlugn vor.

Rheumatoide Arthritis tritt in der Regel bei Patienten im Alter von 35-60 Jahren ein – entweder schleichend oder in größeren, plötzlichen Schüben. Ohne entsprechende Behandlung können die Entzündungen, die häufig in Finger- und Handgelenken, Knie oder Hüfte beginnen, zu Schmerzen, Deformierung und letztendlicher Zerstörung der Gelenke führen. Ärzte setzen deswegen auf entzündungshemmende Therapien, um den Krankheitsverlauf zu verlangsamen. Wilsdon und Hill vertreten hierzu die Auffassung, dass bereits bei Verdacht auf rheumatoide Arthritis sofort eingeschritten werden sollte.

“Innerhalb der ersten drei Monate nach Eintreten der Krankheit gibt es ein Zeitfenster, das unbedingt genutzt werden muss. Wenn wir dieses rechtzeitig erkennen, können wir den Verlauf erheblich verlangsamen und die Leiden der Patienten verringern.“