>
Esanum is an online network for approved doctors

Esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

Esanum est la plate-forme médicale sur Internet. Ici, les médecins ont la possibilité de prendre contact avec Une multitude de collègues et de partager des expériences interdisciplinaires. Les discussions portent à la fois sur les Observations de la pratique, ainsi que des nouvelles Et les développements de la pratique médicale quotidienne.

BRK ruft Bevölkerung dringend zu mehr Blutspenden auf

Mit den hohen sommerlichen Temperaturen nimmt derzeit die Blutspendebereitschaft in Bayern ab Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) befindet sich nach eigenen Angaben daher “in einer besorgniserregenden Situation”.

Mit den hohen sommerlichen Temperaturen nimmt derzeit die Blutspendebereitschaft in Bayern ab

Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) befindet sich nach eigenen Angaben daher “in einer besorgniserregenden Situation”. Der Blutkonserven-Engpass habe sich aufgrund des heißen Spätsommers in den vergangenen Tagen deutschlandweit zugespitzt, teilte der Blutspendedienst des BRK am Dienstag mit.

Allein in Bayern würden pro Tag 2 000 Blutspenden für Patienten gebraucht. “Dieses Ziel konnte in den letzten Wochen nie erreicht werden. Das Blutkonservenaufkommen verringerte sich um bis zu zwanzig Prozent deutlich.” Sogar erste Operationen müssten verschoben werden, da Blutpräparate nicht in ausreichender Menge vorhanden seien.

Blutspenden sind daher gerade in den kommenden Tagen gefragt. Zwar gebe es keine zentrale Spendestation im jeweiligen Ort, sagte ein Sprecher des Blutspendedienstes des BRK auf Anfrage. “Aber wir kommen mit unseren mobilen Teams in den Gemeinden möglichst nah zu den Spendern heran.”