Esanum is an online network for approved doctors

Esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

Esanum est la plate-forme médicale sur Internet. Ici, les médecins ont la possibilité de prendre contact avec Une multitude de collègues et de partager des expériences interdisciplinaires. Les discussions portent à la fois sur les Observations de la pratique, ainsi que des nouvelles Et les développements de la pratique médicale quotidienne.

Charité eröffnet Centrum für Musikermedizin

Neues medizinisches Angebot soll Versorgung von Profi- und Amateurmusikern stärken. Profi- und Amateurmusikern sind ähnlich wie Spitzensportler besonderen gesundheitlichen Belastungen ausgesetzt. Ihre Tätigkeit beansprucht häufig bestimmte Gelenke, Muskeln, die Atemwege oder das Gehör in hohem Maße.

Neues medizinisches Angebot soll Versorgung von Profi- und Amateurmusikern stärken.

Profi- und Amateurmusikern sind ähnlich wie Spitzensportler besonderen gesundheitlichen Belastungen ausgesetzt. Ihre Tätigkeit beansprucht häufig bestimmte Gelenke, Muskeln, die Atemwege oder das Gehör in hohem Maße. Die Charité hat deshalb ein spezielles Zentrum für die Behandlung von Profi- und Amateurmusikern ins Leben gerufen. Das neu gegründete Berliner Centrum für Musikermedizin (BCMM) an der Charité – Universitätsmedizin Berlin stellt sich am Dienstag, den 15. November mit einem Symposium vor.

Eröffnet wird die Einrichtung von Prof. Dr. Karl Max Einhäupl, Vorstandsvorsitzender der Charité, und der Wissenschaftssenatorin Sandra Scheeres sowie dem Rektor der Hochschule für Musik Hanns Eisler (HfM) Prof. Dr. Robert Ehrlich und dem Präsidenten der Universität der Künste Berlin (UdK) Prof. Dr. Martin Rennert.

Ziel des BCMM ist es, die Gesundheitsversorgung von Profi- und Amateurmusikern ganzheitlich zu stärken, da diese spezifischen gesundheitlichen Belastungen ausgesetzt sind. Insbesondere Körperpartien, die häufig und intensiv beansprucht werden, bereiten Beschwerden oder sind von Verschleißerscheinungen betroffen. Ebenso können mentale Probleme wie Lampenfieber oder Schlafstörungen das Wohlbefinden erheblich beeinträchtigen. Das Centrum vernetzt die medizinische Kompetenz der Charité und die künstlerische Expertise von HfM und UdK. Zudem kommen auch externe Angebote und ambulante Behandlungsmöglichkeiten hinzu. Die Koordination für die schnelle und zielgerichtete Versorgung der Patienten übernimmt das BCMM. Weitere Schwerpunkte des Centrums liegen in der Prävention typischer Erkrankungen, einer spezifischen Gesundheitsberatung sowie eigenen Forschungsprojekten.

Leiter des BCMM ist der promovierte Neurologe und diplomierte Pianist Prof. Dr. Alexander Schmidt. Der 39-jährige hat seit 2015 auch die erste Professur für Musikermedizin in der Hauptstadt inne, die aus einer Kooperation von Charité und HfM entstanden ist. Ebenso gehört die Leitung des Kurt-Singer-Instituts für Musikphysiologie und Musikergesundheit von UdK und HfM zu seinen Aufgaben.