Crowdfunding-Kampagne soll neues Apherese-Verfahren marktreif machen

None

Die International Cell Technologies GmbH (ICT) hat sich mit ihrem Projekt „YoungBlood“ zum Ziel gesetzt, Menschen dank der Entnahme körpereigener Blutstammzellen und der späteren Injektion im höheren Alter ein bis zu 20 Prozent längeres Leben zu ermöglichen.

Mittels einer Crowdfunding-Kampagne auf www.aescuvest.de sucht ICT aus Weil am Rhein nun weitere Investoren, um das bereits patentierte Produkt in den Markt zu bringen. Der Ansatz von ICT besteht in der gesicherten Entnahme der immunologisch wertvollen Blutstammzellen und deren zuverlässiger Lagerung. Dazu lassen sich Patienten im Alter zwischen 20 und 50 Jahren Blut entnehmen. ICT filtert daraus Blutstammzellen und friert diese in flüssigem Stickstoff ein. Die Kryokonservierung erlaubt eine langfristige Lagerung. In späteren Jahren können die körpereigenen Blutzellen per Injektion in den Blutkreislauf zurückgeführt werden, um das Immunsystem zu stärken.

Entwickelt wurde das Verfahren von Professor Dr. Primož Rožman, Spezialist für Transfusionsmedizin, Immunologie und Zelltherapie, sowie Dr. med. Thomas Bart, der mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich der klinischen Forschung rund um das Thema „Blutstammzellspende“ besitzt. Mit der International Cell Technologies GmbH wollen sie ihr bereits patentiertes Verfahren “YoungBlood” zur Marktreife bringen, um es einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

“In einer immer älter werdenden Gesellschaft spielt die regenerative Medizin eine wichtige Rolle in der Prävention und Behandlung degenerativer Erkrankungen. ICT verfolgt einen vielversprechenden Ansatz, die Forschung und Entwicklung personalisierter Methoden auf diesem Gebiet voranzubringen”, erklärt aescuvest-Geschäftsführer Dr. Patrick Pfeffer. “Wir haben bereits im Vorfeld der Crowdinvesting-Kampagne mit unseren Kontakten gesprochen und konnten einige Business Angels auf ICT aufmerksam machen. So sind bereits 280.000 Euro an Investitionsmitteln zusammengekommen.” Die bei aescuvest noch einen Monat laufende Kampagne soll weitere Mittel einwerben und die Idee des YoungBlood-Verfahrens bekannter machen. Interessierte können sich ab einem Betrag von 50 Euro unter www.aescuvest.de/youngblood an der Kampagne beteiligen.

Text: esanum/vt

Foto: ICT

esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.