DFG bewilligt fünf Millionen Euro für Depressionsforschung

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) unterstützt die Depressionsforschung an der Medizinischen Fakultät der Technischen Universität Dresden mit fünf Millionen Euro. Im Mittelpunkt der wissenschaftlichen Arbeit stehen affektive Störungen.

Affektive Störungen im Mittelpunkt

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) unterstützt die Depressionsforschung an der Medizinischen Fakultät der Technischen Universität Dresden mit fünf Millionen Euro. Im Mittelpunkt der wissenschaftlichen Arbeit stehen affektive Störungen, ihre Ursachen sowie Diagnose- und Therapiemöglichkeiten, wie die Fakultät am Montag mitteilte. Das Projekt wird gemeinsam mit dem King's College London durchgeführt. Dafür haben beide Einrichtungen für viereinhalb Jahre ein Graduiertenprogramm aufgelegt.

Nach Angaben der Medizinischen Fakultät ist etwa jeder fünfte Erwachsene im Laufe seines Lebens mindestens einmal von Depressionen oder manisch-depressiven Erkrankungen betroffen. "Umso wichtiger ist es, die Rolle genetischer und umweltbedingter Faktoren besser zu verstehen und gleichzeitig die Grundlagenforschung voranzubringen, um neue Therapieansätze zu entwickeln", erklärte Michael Bauer, Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Dresdner Universitätsklinikum.

Insgesamt sollen 30 Doktoranden in Dresden und London die Chance erhalten, ihre dreijährige Promotionsarbeit dem Thema affektive Störungen zu widmen. Ziel sei es, neue Ansätze der Früherkennung zu entwickeln, Diagnosetools zu verbessern und Therapieansätze zu erarbeiten, hieß es. Die potenziellen Bewerber sollen nicht nur aus Sachsen kommen. "Wir werden das Programm international bewerben, um die klügsten Köpfe nach Dresden zu holen", erklärte Professor Bauer. Die Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit, jeweils sechs Monate in London beziehungsweise in Dresden zu forschen.

Esanum is an online network for approved doctors

Esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

Esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

Esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

Esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.