Digitalisierung geht auf die Augen

Wie auch eine Stichprobe an zwei japanischen Schulen jetzt aufgedeckt hat, erleben wir derzeit weltweit offensichtlich einen Trend bei Kindern und Jugendlichen: Immer mehr von Ihnen sind kurzsichtig.

Immer mehr SchülerInnen sind kurzsichtig

Wie auch eine Stichprobe an zwei japanischen Schulen jetzt aufgedeckt hat, erleben wir derzeit weltweit offensichtlich einen Trend bei Kindern und Jugendlichen: Immer mehr von Ihnen sind kurzsichtig.

Eine stichprobenhafte Untersuchung zweier japanischer Schulen bestätigte, dass immer mehr Schulkinder an Kurzsichtigkeit leiden. In der beobachteten Grundschule waren es drei Viertel der Kinder, in der Mittelschule sogar bis zu 95%.

In den vergangenen Jahren mehrten sich zudem die Berichte über eine zuletzt sehr stark angestiegene Prävalenz der Kurzsichtigkeit bei Schulkindern in Asien. Die jetzt vorgelegte japanische Studie war als Querschnittsstudie angelegt, mit 726 Grund- sowie 752 Mittelschülern in einem Durchschnittsalter von etwa 11 Jahren. Circa 56% der im Rahmen einer ophthalmologischen Schuluntersuchung begutachteten Kinder waren Jungen). 

Insgesamt ermittelten die ForscherInnen eine Prävalenz der Kurzsichtigkeit (≤ -0,5 Dioptrien) von nahezu 77% an einer Grundschule 76,5% sowie von rund 95% an der Mittelschule. Unter starker Kurzsichtigkeit (≤ -6 Dioptrien) litten 4% der Grund- und 11,3% der MittelschülerInnen.

Und was hat das mit Deutschland zu tun? Eine ganze Menge, wie Sie hier lesen werden: Denn obgleich es sich um zwei japanische Schulen handelt, ist das Phänomen der Kurzsichtigkeit bei Schulkindern mittlerweile weltweit bekannt und ebenfalls hierzulande bei uns. So beträgt die Prävalenz der Kurzsichtigkeit bei jungen Menschen in Deutschland bis zu 50%. Als einer der Hauptgründe dafür gilt der in Expertenkreisen diskutierte große Medienkonsum der Schülergeneration. "Raus in die Natur und die Augen mal weitstellen", empfehlen diese den Kindern stattdessen.

Quelle: Yotsukura E et al., Current Prevalence of Myopia and Association of Myopia With Environmental Factors Among Schoolchildren in Japan. JAMA Ophthalmol 2019; doi:10.1001/jamaophthalmol.2019.3103

esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.