esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Durch gesunden Lebensstil das Leben um sieben Jahre verlängern

Länger zu leben und dabei gesund zu bleiben, kostet Forschern zufolge nichts. Man braucht nur die Selbstbeherrschung, nicht zu rauchen, mäßig zu essen und ebenfalls nur mäßig Alkohol zu trinken.

Gesunder Lebensstil kann sieben Lebensjahre mehr bringen 

Länger zu leben und dabei gesund zu bleiben, kostet Forschern zufolge nichts. Man braucht nur die Selbstbeherrschung, nicht zu rauchen, mäßig zu essen und ebenfalls nur mäßig Alkohol zu trinken.

Ein gesunder Lebensstil erhöht einer Studie des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung in Rostock zufolge die Lebenserwartung um bis zu sieben Jahre. Sehr viel ist dafür nicht erforderlich: "Wir haben gezeigt, dass ein gesunder Lebensstil, der nichts kostet, ausreicht, um sich eines sehr langen und gesunden Lebens erfreuen zu können", teilte Institutsdirektor Mikko Myrskylä am Donnerstag mit. Wichtig sei nicht zu rauchen, kein Übergewicht zu haben und nur mäßig viel Alkohol zu trinken. Wer sich daran halte, könne nicht nur damit rechnen, sieben Jahre länger als der Durchschnitt der Bevölkerung zu leben, sondern die meisten dieser Jahre in guter gesundheitlicher Verfassung zu verbringen.

Die Studie wurde in der jüngsten Ausgabe der Fachzeitschrift Health Affairs veröffentlicht. Dafür werteten Myrskylä und der Professor für Gesundheitsmanagement und Politik an der US-Universität Michigan, Neil Mehta, die Daten von mehr als 14.000 US-Bürgern im Alter von 50 bis 89 Jahren im Zeitraum von 1998 bis 2012 aus.

Essen, Rauchen und Alkohol sind Hauptfaktoren

Die Forscher stellten fest, dass jedes der drei untersuchten Laster - zu üppiges Essen, Rauchen und nicht-moderater Konsum von Alkohol - mit einer Verringerung der Lebenserwartung und einem früheren Auftreten von körperlichen Beeinträchtigungen verbunden war. Aber die Auswirkungen waren unterschiedliche: Mit dem Rauchen gehe zwar ein früherer Tod einher, jedoch keine höhere Zahl an Jahren mit  körperlichen Beeinträchtigungen, hieß es. Dies sei bei Übergewicht anders: Übergewichtige müssten damit rechnen, längere Zeit ihres Lebens mit körperlichen Einschränkungen zu verbringen.

Zu viel Alkohol ist der Studie zufolge sowohl mit einer verringerten Lebensdauer als auch weniger gesunden Jahren verbunden. Als moderate Trinker wurden Männer eingestuft, die weniger als 14 alkoholische Getränke pro Woche konsumierten, und Frauen mit weniger als sieben alkoholischen Getränken. Als nicht übergewichtig galten Teilnehmer mit einem Body Mass Index unter 30, als Nichtraucher diejenigen, die in ihrem Leben weniger als 100 Zigaretten geraucht hatten.

Nach Institutsangaben ist die Studie die erste, in der die kumulativen Auswirkungen von mehreren für die Gesundheit wichtigen Verhaltensweisen auf die Lebenserwartung und eventuelle körperliche Einschränkungen analysiert wurde. Bisherige Studien hätten jeweils nur einzelne Faktoren untersucht.