Ein Drittel der Klinik-Patienten wurde im letzten Jahr operiert

Mehr als ein Drittel aller stationär im Krankenhaus aufgenommenen Patienten ist im Jahr 2014 auch operiert worden. In den Krankenhäusern in Deutschland ist die Versorgung von alten und pflegebedürf

Mehr als ein Drittel aller stationär im Krankenhaus aufgenommenen Patienten ist im Jahr 2014 auch operiert worden.

In den Krankenhäusern in Deutschland ist die Versorgung von alten und pflegebedürftigen Menschen eine wachsende Aufgabe. Das Statistische Bundesamt hat nun Zahlen vorgelegt. Mehr als ein Drittel aller stationär im Krankenhaus aufgenommenen Patienten ist im Jahr 2014 auch operiert worden. Insgesamt mussten im vergangenen Jahr 18,5 Millionen Menschen im Krankenhaus stationär behandelt werden, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte. Sieben Millionen von ihnen unterzogen sich einer OP. Der Anteil der Operationen an den Gesamtaufnahmen lag demnach mit 38 Prozent auf dem Niveau des Vorjahres. Gut die Hälfte der Patienten, die operiert wurden, waren 60 Jahre und älter. In dieser Altersgruppe zählten Darm-OPs und Hüftimplantationen zu den häufigsten chirurgischen Eingriffen.

Arthroskopische Operationen am Gelenkknorpel und an den Menisken spielten vor allem bei den 45- bis 59-Jährigen eine große Rolle. Bei Frauen zwischen 15 bis 44 Jahre waren Operationen, die im Zusammenhang mit Entbindungen stehen, am häufigsten. Bei Kindern bis 14 Jahre gehörten das Einschneiden des Trommelfells zur Eröffnung der Paukenhöhle sowie die Entfernung der Rachenmandeln zu den häufigsten Eingriffen.

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz unterstrich die Bedeutung einer gesunden Krankenhauslandschaft. “In deutschen Krankenhäusern werden immer mehr alte, chronisch kranke und pflegebedürftige Menschen versorgt” sagte Vorstand Eugen Brysch. “Diese Tendenz wird sich verstärken. Das zeigt: Wir brauchen eine gute lokale Basisversorgung und eine regionale Hochleistungsmedizin. Doch die aktuelle Krankenhausreform gibt hier keine Antwort.”

Text: dpa /fw

Foto: ChaNaWiT / Shutterstock.com

esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.