esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Eine Alternative für Steroide in der Behandlung von IgG4-Patienten

Im Interview: John H. Stone, M.D., M.P.H., Professor of Medicine, Edward Fox Chair in Medicine ;Director Clinical Rheumatology.

Prof. Stone stellte auf dem EULAR mit einem Poster die Studie "Interim Results of a Phase 2 Study of XmAb 5871, a reversible B Cell inhibitor, in IgG4-related disease" vor. Diese untersucht die Wirkung des Moleküls XmAb 5871 bei IgG4-Patienten. Das neuartige Molekül zielt auf B-Zellen ab, mit dem besonderen Merkmal, dass es alle B-Zellen verbindet und sich nicht auf bestimmte B-Zellen konzentriert. Ein Teil des Moleküls bindet CD19 und der andere FCGR2B Rezeptoren. Wenn beide gebunden werden, wird die B-Zelle dadurch herunterreguliert.

Das könnte für viele Krankheiten relevant sein. In diesem Fall wurde die Seltene Erkrankung  IgG4 ausgewählt. Patienten mit dieser "Orphan Disease", die multiple Organe betrifft, werden aktuell mit Steroiden behandelt, wo das Problem der Toxizität besteht. Da die Resultate der ersten  zwei Phasen erfolgsversprechend waren, wird die Studie 2018 auf 50 Orte und 250 Patienten ausgeweitet.  Interessanterweise gibt es derzeit zwei große Studien, die XmAB 5871 auch für die Behandlung von Lupus Patienten untersuchen.