Forscher wollen die Heilungszeit von Brandwunden halbieren

None

Mexikanische Forscher von der Autonomen Universität im Bundestaat Morelos und des Scientific Research Centre of Yucatan arbeiten derzeit an einem biologisch abbaubarem Material, mit dessen Hilfe sie die Behandlung von Brandwunden deutlich verbessern wollen.

Das Material soll dazu verwendet werden, Keratinozyten auf die Wundfläche zu bringen, welche wiederum durch Sekretion von Wachstumsfaktoren die Wundheilung beschleunigen sollen. Das fertige Produkt besteht also aus einem Biomaterial als Trägersubstanz und im Labor kultivierten Hautzellen, mit deren Hilfe die Forscher hoffen, die Heilungszeit zu halbieren.

Bei der Entwicklung und Erprobung des Materials arbeiten die Wissenschaftler zusammen mit dem Krankenhaus für Kinder und Jugendliche in Morelos. Das Kinderkrankenhaus unterstützt die Bemühungen, indem es spezielle Räumlichkeiten zur Verfügung stellt, in denen die Zellkulturen für die Spezialverbände entwickelt und diese letztendlich auch angelegt werden können. Das setzt zum Beispiel auch ein besonderes Belüftungssystem voraus, welches für eine sterile Umgebung sorgt.

Finanzielle Unterstützung leistet unter anderem auch das mexikanische Wirtschaftsministerium.

Die Methode ist einfach, erklärt Professor Jesús Santa-Olalla Tapia von der UAEM. Im Prinzip funktioniert das Material wie ein Verband, mit dem man die Wunde abdeckt. Durchgeführt wird die Maßnahme nach chirurgischer Wundreinigung und unter sterilen Bedingungen, um Infektionen zu vermeiden. Der Vorteil gegenüber herkömmlichen Verfahren besteht darin, dass das Material enzymatisch abgebaut wird. Dadurch kommt es zu weniger Irritationen und Beeinträchtigung des Heilungsprozesses durch Verbandwechsel.

Derzeit wird das Produkt an Zellkulturen und im Tierversuch an Kaninchen und Mäusen getestet. In einem nächsten Schritt soll es auch an größeren Tieren ausprobiert werden, um die Anwendbarkeit bei Menschen zu demonstrieren.

Die Wissenschaftler wollen in Zukunft auch an der Entwicklung von Pankreas-ß-Zellen und der neuronaler Vorläuferzellen forschen, um neue Behandlungsmöglichkeiten für Diabetiker und Menschen mit neurodegenerativen Erkrankungen zu eröffnen.

Text: esanum /WT

esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.