Entwicklung selbstbefeuchtender Kontaktlinsen

"Trockene Augen" sind noch immer ein Problem für viele TrägerInnen von Kontaktlinsen. Um dem entgegenzuwirken, hat ein japanisches Forschungsteam smarte Linsen entwickelt, die sich selbst befeuchten.

Austrocknen per Elektroosmose verhindern

Die Volkskrankheit "trockene Augen" ist noch immer ein Problem, das viele TrägerInnen von Kontaktlinsen betrifft. Um dem entgegenzuwirken, hat ein japanisches Forschungsteam smarte Linsen entwickelt, die sich selbst befeuchten.

Mit dem Tragen von Kontaktlinsen gehen nach wie vor einige mögliche Nebenwirkungen einher: Das dauerhafte Tragen der Sehhilfe kann Gefühle des Unwohlseins im Auge hervorrufen, schlimmstenfalls aber auch zum Dry-Eye Syndrom (DES) führen und somit Risse und Entzündungen in der Hornhaut bewirken.

Um das zu vermeiden, ist es wichtig die Kontaktlinse feucht und Tränenflüssigkeit zwischen der Linse sowie der Augenoberfläche zu halten. Aus diesem Grund haben japanische Forscher der Universität Tōhoku smarte Hydrogel-Linsen entwickelt, die mittels Elektroosmose das Austrocknen der Augen verhindern. Dieser Prozess bewirkt, dass Flüssigkeit aus dem Tränenvorrat hinter dem unteren Augenlid nach oben auf die Augenoberfläche verläuft.

Drahtlose Biobatterien ermöglichen reibungslose Selbstbefeuchtung

Professor Matsuhiko Nishizawa, ein Mitentwickler der neuen Linsen, merkte an: "Es hat in letzter Zeit schon viele Fortschritte bei der Entwicklung smarter Kontaktlinsen gegeben. Dabei gab es bislang allerdings noch keine Lösung für die Nachteile, die sich aus dem alltäglichen Tragen der Linsen ergeben. Unsere Kontaktlinsen sind der erste Beweis, dass Elektroosmose zur Beibehaltung der Feuchtigkeit beitragen kann."

Darüber hinaus konnten die ForscherInnen feststellen, dass die smarten Linsen von zwei unterschiedlichen Arten drahtloser Biobatterien, die erwiesenermaßen nicht giftig und somit für den Gebrauch geeignet sind, geladen werden können. Diese können direkt auf die Linsen gesetzt werden und somit einen reibungslosen Prozess der Selbst-Befeuchtung sicherstellen.

Quelle:
Kusama S et al., Self-Moisturizing Smart Contact Lens Employing Electroosmosis. Advanced Materials Technologies 2020; doi:10.1002/admt.201900889

Esanum is an online network for approved doctors

Esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

Esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

Esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

Esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.