Gefahren beim Zusammenspiel von übermäßigem Sport und Essstörung

Kein Sport ist schlecht, zuviel auch - erst recht bei Essstörungen: Ein Forschungsteam hat die psychologischen Mechanismen für pathologisches Sporttreiben bei Essgestörten entschlüsselt.

Zufriedenheit hält nur ein bis drei Stunden an

Kein Sport ist schlecht, zuviel auch - erst recht, wenn man an einer Essstörung leidet: Ein Forschungsteam des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und der Universität Freiburg hat nach eigenen Angaben erstmals die psychologischen Mechanismen für pathologisches Sporttreiben bei Essgestörten entschlüsselt. "Übermäßiges, exzessives und zwanghaftes Sporttreiben ist sehr schädlich für die Gesundheit, besonders ausgeprägt ist dies bei Personen, die unter Essstörungen leiden", so das Ergebnis einer bereits in einer Fachzeitschrift veröffentlichten Studie.

Nach einer Mitteilung vom 30.01. nutzen Personen mit Essstörungen Sport, um mit schwierigen emotionalen Zuständen und negativem Körpererleben umzugehen. "Sich nach dem Sport befreit zu fühlen, führt zu erneutem Sporttreiben, wenn die Wirkung wieder abklingt. Dies kann dann in einen Teufelskreis hineinführen, in welchem immer mehr Sport getrieben werden 'muss', um sich gut zu fühlen", so Markus Reichert (KIT) und Almut Zeeck (Freiburg). Die Ergebnisse der Studie sollen helfen, Sport in der Therapie gezielt und dosiert einzusetzen, um Stimmung und Körpererleben Essgestörter positiv zu beeinflussen.

Das Wechselspiel von körperlicher Aktivität und psychologischen Variablen wurde anhand elektronischer Tagebücher untersucht. Ein Bewegungssensor am Smartphone zeichnete über sieben Tage den Alltag von 29 Patientinnen mit Essstörungen und von 35 gesunden Kontrollprobandinnen auf. Während die Gesunden vor dem Sport besonders energiegeladen waren, ging bei den Essgestörten ein Stimmungsabfall voraus. Danach fühlten sich letztere entspannter, verspürten weniger Druck, schlank sein zu müssen, und waren mit ihrem Körper zufriedener. Der Effekt hielt aber nur zwischen ein und drei Stunden an.

Esanum is an online network for approved doctors

Esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

Esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

Esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

Esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.