Esanum is an online network for approved doctors

Esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

Esanum est la plate-forme médicale sur Internet. Ici, les médecins ont la possibilité de prendre contact avec Une multitude de collègues et de partager des expériences interdisciplinaires. Les discussions portent à la fois sur les Observations de la pratique, ainsi que des nouvelles Et les développements de la pratique médicale quotidienne.

Gutachten sieht Reformbedarf beim Ausgleichssystem der Krankenkassen

Wegen Manipulationsvorwürfen raten Experten des Bundesversicherungsamtes zu einer Reform des Finanzausgleichs zwischen den Krankenkassen. Das geht aus einem Sondergutachten des Wissenschaftlichen Beirats hervor, das am Donnerstag in Bonn vorgestellt wurde.

Experten raten zur Reform des Krankenkassenausgleichsystems

Wegen Manipulationsvorwürfen raten Experten des Bundesversicherungsamtes zu einer Reform des Finanzausgleichs zwischen den Krankenkassen. Das geht aus einem Sondergutachten des Wissenschaftlichen Beirats hervor, das am Donnerstag in Bonn vorgestellt wurde.

In der von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) in Auftrag gegebenen Untersuchung heißt es unter anderem, es gebe "Belege für manipulative Aktivitäten der Krankenkassen". Deshalb raten die Wissenschaftler zu einem zentralen Register für Verträge zwischen Kassen und Vertragsärzten sowie zur Einführung einheitlicher Codierrichtlinien.

Der Risikostrukturausgleich (Morbi-RSA) regelt die Verteilung der Mittel aus dem Gesundheitsfonds. Ob eine Kasse mehr oder weniger Geld bekommt, richtet sich nach den Erkrankungen ihrer Versicherten, die von den Ärzten per Codierung festgestellt werden. Das System schafft damit jedoch Anreize, Patienten auf dem Papier kränker zu machen. Hinweise auf Mauscheleien brachten das System zusätzlich in Verruf.

Viele Krankenkassen fordern seit langem eine grundlegende Reform des Risikostrukturausgleichs. Sie beklagen eine Benachteiligung gegenüber den Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) sowie regionale Verzerrungen. Der Wissenschaftliche Beirat des Bundesversicherungsamtes sieht hier ebenfalls Reformbedarf. Im Gutachten heißt es, die aktuelle Situation sei "unbefriedigend".